Estland | Deutschland

(0)

Freiheitsstrafe für Bombendroher

Ein Gericht in Estland hat einen Bombendroher zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Mann hatte gedroht, ein Flugzeug auf dem Weg von Tallinn nach Deutschland in die Luft zu sprengen.

14.03.2017, 16:00 Uhr

Vier Monate davon muss der Mann einem Rundfunkbericht zufolge hinter Gittern verbringen, der verbleibende Teil ist zur Bewährung ausgesetzt.

Der 33-jährige hatte im Juli 2016 in einem anonymen Anruf von einer estnischen Mobiltelefonnummer auf Englisch angekündigt, binnen einer Woche ein Flugzeug auf dem Weg von Tallinn nach Deutschland in die Luft zu sprengen. Dabei hatte er sich als Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ausgegeben. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Luxus-Hotellerie
(0)

Kempinski investiert im Nahen Osten

Kempinski Hotels will im kommenden Jahr mehrere neue Häuser in Oman, in den Emiraten und in Saudi-Arabien eröffnen. Die Hotelkette spricht von einer „langfristigen Version“. Ein Haus muss weichen. mehr

 

Job-Börse
(0)

Berlin an Air-Berlin-Mitarbeitern interessiert

Die Berliner Verwaltung ist weiter daran interessiert, Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin einzustellen. mehr

 

Fürstlicher Abflug
(0)

Empörung über Millionen für Air-Berlin-Chef

Die Fluggesellschaft mit den Schokoherzen hat offenbar auch ein Herz für ihre Chefs. Der absehbare goldene Handschlag empört Politiker, denn tausende Beschäftigte von Air Berlin fürchten um ihren Job. Was ist dran an den Vorwürfen? mehr

 

Vielflieger-Programm
(0)

Meilen einlösen bei Topbonus wieder möglich

Mit der Insolvenz von Air Berlin kam auch die Pleite des Vielflieger-Programms Topbonus. Nun kehrt das Programm wieder zu einer seinen Wurzeln zurück. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media