Estland | Deutschland

(0)

Freiheitsstrafe für Bombendroher

Ein Gericht in Estland hat einen Bombendroher zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Mann hatte gedroht, ein Flugzeug auf dem Weg von Tallinn nach Deutschland in die Luft zu sprengen.

14.03.2017, 16:00 Uhr

Vier Monate davon muss der Mann einem Rundfunkbericht zufolge hinter Gittern verbringen, der verbleibende Teil ist zur Bewährung ausgesetzt.

Der 33-jährige hatte im Juli 2016 in einem anonymen Anruf von einer estnischen Mobiltelefonnummer auf Englisch angekündigt, binnen einer Woche ein Flugzeug auf dem Weg von Tallinn nach Deutschland in die Luft zu sprengen. Dabei hatte er sich als Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ausgegeben. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Fluggastdaten-Übermittlung
(0)

VDR gibt seinen Segen

Airlines müssen bei Flügen von und nach Deutschland in Zukunft diverse Daten der Passagiere an das Bundeskriminalamt übermitteln. Der VDR hat an der Übermittlung der Fluggastdaten nichts auszusetzen. Eigene Benken seien berücksichtigt worden, so der Geschäftsreiseverband. mehr

 

Geschäftsreisemarkt
(0)

Kein Abschwung in Sicht

Die Geschäftsreisebranche kann in den kommenden Jahren mit soliden Zuwächsen rechnen – und das weltweit. Davon gehen jedenfalls das World Travel & Tourism Council (WTTC) und der GDS-Betreiber Travelport in einer gemeinsamen Untersuchung aus. mehr

 

Hacon-Übernahme
(0)

Siemens baut Fahrplan-Apps für Bahn

Bald ist Siemens für die Fahrplan-Apps der Deutschen Bahn zuständig. Das Unternehmen kauft den Hannoveraner Software-Anbieter Hacon, der die Apps entwickelt. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. mehr

 

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media