Etihad Airways

(0)

Noch mehr Philippinen-Flüge

Für die in Abu Dhabi beheimatete Etihad Airways entwickeln sich die Dienste auf die Philippinen besonders gut. Deswegen werden nach Manila die Frequenzen erhöht.

21.12.2015, 08:43 Uhr
Die Boeing B-777-300ER von Etihad Airways, die nach Manila fliegen, bieten 28 Sitze in der Business und 384 in der Economy Class.
Foto: Boeing

Neben den beiden täglichen Diensten zwischen Abu Dhabi und Manila soll es vom Mai 2016 an auch montags, samstags und sonntags einen dritten Linienflug geben. „Die Strecke Abu Dhabi–Manila ist eine unserer gefragtesten Verbindungen, so dass in der Vergangenheit oft die Nachfrage das Angebot überstieg“, sagte James Hogan, Präsident und CEO von Etihad Airways. Mit den künftig 17 wöchentlichen Diensten mit Boeing B-777-300ER soll das künftig nicht mehr der Fall sein.

Kürzlich erst erweiterte Etihad zudem das eigene Streckennetz um eine Route zwischen dem heimischen Drehkreuz in Abu Dhabi und Dar es Salaam. Die Hauptstadt von Tansania wird nunmehr täglich mit Airbus A-320 angesteuert. „Die Einführung von Flügen nach Dar es Salaam unterstreicht unsere Strategie, uns in aufstrebenden Märkten mit starkem Wachstum zu engagieren“, sagte Daniel Barranger, Senior Vice President Global Sales bei Etihad Airways.

An ihrem Heimatflughafen in Abu Dhabi bietet Etihad Airways nunmehr 1085 wöchentliche Verbindungen zu 58 Destinationen. (LS)

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media