Etihad Airways

(0)

Verstärkung fürs Lobbying-Team

Etihad baut sein Corporate Affairs Team für Europa aus. Eszter Ungar (Foto) soll vor allem für gute Drähte in Berlin und Brüssel sorgen.

03.11.2014, 14:32 Uhr
Eszter Ungar
Foto: The Boeing Company

Gute Beziehungen zur hiesigen Politik können nicht schaden – auch Etihad Airways nicht. Das zeigt sich gerade angesichts der Diskussion um die Rechtmäßigkeit der Code-Share-Verbindungen zwischen dem Golf-Carrier und Air Berlin. Um die guten Drähte zu hiesigen Entscheidungsträgern soll sich künftig Eszter Ungar kümmern. Sie ist neuer Head of Corporate Affairs von Etihad in Europa.

Ungar kommt von Boeing, wo sie in Brüssel die Position Communications Director für die EU/Nato, Nordeuropa und Afrika innehatte. Außerdem war sie zuvor bei General Electric sowie für die Agentur Hill & Knowlton tätig, wo sie für mehrere Fortune-500-Kunden verantwortlich war.

Für Etihad wechselt Eszter Ungar nun von Brüssel nach Berlin. Dort ist die Europa-Zentrale der Fluggesellschaft angesiedelt und von dort aus soll sie an der Reputation der Fluggesellschaft und die Weiterentwicklung der Marke verantwortlich arbeiten. Unter anderem soll sie die Zusammenarbeit mit den Institutionen der Europäischen Union voranbringen, hebt Etihad hervor.

Weitere Business Travel-News

Seit 10 Jahren im Betrieb
(0)

Zweitägige Feier für Berliner Hauptbahnhof

Anders als zum fünften Jubiläum wird es diesmal kein Feuerwerk mit Lasershow geben. Die Feier zum zehnten Geburtstag des Berliner Hauptbahnhofs fällt bescheidener aus. Langweilig soll es aber nicht werden. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Spezial-Suchschiff im Einsatz

Die Zeit wird knapp bei der Suche nach dem Flugschreiber des Unglücks-Airbus. Mittlerweile ist ein französisches Spezialschiff eingetroffen. Nach einem Hinweis ist der Suchradius jetzt deutlich eingeschränkt worden. mehr

 

ICE-Jubiläum
(0)

Abschied vom Temporausch

Als der ICE kam, war die Deutsche Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je. mehr

 

Air Berlin
(0)

Zweimal täglich nach Sofia

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft legt im Bulgarien-Verkehr zu. Neben einem Code-Share-Dienst der Bulgaria Air gibt es wieder einen eigenen Flug zwischen Berlin-Tegel und Sofia. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media