Executive Rooms in Hotels

(0)

Mehr Platz für Business

Firmen setzen Executive Rooms gern als Mittel zur Mitarbeiterbindung ein: Die höherwertigen Hotelzimmer bieten Geschäftsreisenden viele Annehmlichkeiten.

von Sabine Neumann, 06.06.2016, 09:00 Uhr
Großzügig geschnitten: Superior Room der Leonardo Hotels.
Foto: Leonardo Hotels

Bei so manchem Travel Manager sorgen sie für Empörung: Geschäftsreisende, die in ihrem Hotel statt eines Standardraums ein Zimmer auf dem Executive Floor buchen. Denn diese Chefetage, so die Übersetzung, ist mit ihren vielen Annehmlichkeiten ein Mittelding zwischen Standard und Junior-Suiten. Genutzt wird sie von Business Travellern gern – selbst wenn sie nicht immer streng richtlinienkonform ist.

„Business-Hotels kommen ohne eigene Bonusprogramme schon lange nicht mehr aus“, sagt Till Runte, Chef von Certified, dem VDR- Zertifizierungspartner für Hotels: „Und allein die Teilnahme an solchen Club-Angeboten sorgt oft schon für ein Upgrade und suggeriert dem Gast ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.“ Ob die Bezeichnung „Executive Rooms“ allerdings noch zeitgemäß sei, stehe auf einem anderen Blatt.

Ideal beleuchteter Arbeitsplatz

Manche Unternehmen nutzen die Vorzugsangebote eines „Executive Room“ aber auch gezielt: zur Mitarbeiterbindung und -gewinnung. Häufig stehen die zusätzlichen Annehmlichkeiten dabei nur bestimmten Beschäftigten zur Verfügung. „Inwieweit diese Art der Gästebindung auf Dauer erfolgreich bleibt, ist schwer zu beurteilen“, sagt Runte. „Die Millennials etwa legen auf solche und andere Annehmlichkeiten zwar weniger Wert, schätzen aber eine gewisse Freiheit bei der Buchung der Unterkunft und fordern mehr Selbstbestimmung bei der Reiseplanung." Und dann kann es gern auch schon mal ein Executive Room sind, zu dessen Mindestanforderungen laut Runte eine umfassende Ausstattung samt ideal beleuchtetem und praktikablem Arbeitsplatz gehören.

Die beliebtesten Annehmlichkeiten im Business-Hotel

  • Reinigungsservice nach Bedarf
  • Upgrade der Zimmergröße
  • W-LAN-Upgrade
  • Kostenlose Minibar
  • Gratis-Shuttleservice
  • Wellness- und Massageanwendungen
  • Abgestimmte Menüs
Quelle: www.certified.de

Mit gutem Beispiel voran geht hier das Intercontinental in Düsseldorf, das die einzige öffentliche Business Travel Lounge der Stadt bietet. Hier können Geschäftspartner ungestört arbeiten und sich treffen. Technisches Equipment samt Computer sowie W-LAN sind inklusive. „Geschäftsreisende buchen gern unsere Club-Zimmer, die luxuriös und individuell ausgestattet sind“, fügt Ronald Hoogerbrugge, Chef des Interconti in der Rheinstadt, hinzu. „Im Zuge verschärfter Reiserichtlinien wird jedoch vermehrt die Superior/Deluxe-Kategorie reserviert – mit Perspektive auf ein kostenfreies Upgrade.“

Besonders ruhige Lage

„Superior Room“ heißen die Executive-Zimmer bei den Leonardo Hotels. Sie bieten dem Business-Gast neben Flachbildschirmen auch großzügige Arbeitsbereiche mit Schreibtisch und bequemem Stuhl. „Die Superior-Kategorie als höhere Basiskategorie zeichnet sich durch großzügig geschnittene Räume sowie durch den Ausblick oder die besonders ruhige Lage der Zimmer aus“, erklärt Sandra Dreher, Vice President Sales & Marketing Europe. „Zudem bieten sie Annehmlichkeiten, die über die Standardausstattung der Comfort-Kategorie hinausgehen, beispielsweise Hosenbügler, teilweise Espressomaschine und CD-Anlage.“

Geschäftsreisende mit geänderten Anforderungen

Die Anforderungen der Geschäftsreisenden haben sich nach den Beobachtungen von Sandra Dreher allerdings geändert: Statt in Lounges zu agieren, wollten sie das gesamte Hotel erleben. „Leonardo hat sein Lobby- und Barkonzept entsprechend angepasst. Dieser Bereich ist das Herzstück unserer Häuser und fungiert für unsere Gäste als Wohnzimmer.“

Für Geschäftsreisende, die großen Wert auf Individualität legen, bieten die Executive-Zimmer und -Suiten im Hilton Frankfurt City Centre besondere Serviceleistungen. Sie profitierten außer von den geräumigen Zimmern auf den obersten Etagen des Hotels auch vom persönlichen Service des „Hotels im Hotel“, der vor allem für Business-Gäste mit straffem Zeitplan sehr wichtig ist. „Die Executive-Lounge mit Gratis-Frühstück, W-LAN, Snacks, Getränken und Concierge Services reduziert den Stress“, sagt Hotelchef Marc Snijders. Und wegen der wachsenden Nachfrage stehe nun eine umfassende Modernisierung an.

Weitere Business Travel-Themen

Verpflegungspauschale
(0)

Neue Sachbezugswerte für 2017

Die amtlichen Werte, die für Mahlzeitengestellung außerhalb von Dienstreisen anzusetzen sind, wurden leicht erhöht. Der Betrag für Unterkunftskosten bleibt gleich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media