Expansion

(0)

Booking.com macht Kuba buchbar

Kaum ist US-Präsident Barack Obama im Land, ziehen die großen Reiseanbieter nach. Booking.com will in wenigen Wochen Hotelzimmer in Kuba buchbar machen. Auch Airbnb vergrößert das Angebot.

21.03.2016, 13:52 Uhr
Farbenprächtige Blumenverkäuferinnen in Havanna
Foto: FVA Kuba

Wie Booking.com mitteilt, werde man das erste Reiseunternehmen im Web sein, dass Hotelzimmer für US-Amerikaner, die nach Kuba reisen wollen, buchbar macht. Nach monatelangen Verhandlungen mit den kubanischen Behörden würden die ersten Angebote in den kommenden Wochen buchbar sein.

„Als die Nachricht kam, dass die Reisebeschränkungen gelockert werden, haben wir damit begonnen, mit den kubanischen Behörden und unseren Hotelpartnern vor Ort auf den Start der Plattform hinzuarbeiten“, sagt Todd Dunlap, Managing Director Americas von Booking.com.

Bisher durften US-Amerikaner nur im Rahmen von Kulturreisen auf die Insel und mussten sich entsprechende Vorträge anhören. Künftig dürfen sie als normale Touristen nach Kuba kommen. Wie das Unternehmen erläutert, bedeutet dies zudem, dass Gäste Unterkünfte sofort buchen können, ohne dass der Besitzer erst einen Reiseantrag genehmigen muss.

Auch Airbnb erweitert das Angebot auf der Karibik-Insel. Auf Kuba können nun Touristen aus aller Welt in Privatunterkünften übernachten. Bislang gab es das Angebot des US-Unternehmens nur für US-Bürger. Ab dem 2. April werde es auch für Reisende aus allen anderen Ländern angeboten, teilte Airbnb mit. Möglich wird dies durch eine Sondererlaubnis der US-Regierung. Airbnb ging in Kuba im vergangenen Jahr an den Start und hat nach eigenen Angaben mittlerweile rund 4000 Angebote auf der Insel gelistet. (ASC/dpa)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Mietwagen
(0)

Interview mit Enterprise

Der US-Mietwagenanbieter expandiert in Deutschland und Europa. Verkaufsdirektor Niels Rathsmann über Strategie und Pläne im Firmenkundengeschäft. mehr

 

Köln
(0)

Klage gegen Bettensteuer abgewiesen

Die Kölner Kulturförderabgabe ist rechtens. Dies entschied jetzt das Verwaltungsgericht Köln. Gegen die umgangssprachlich Bettensteuer genannte Abgabe hatten vier Hoteliers geklagt. mehr

 

USA
(0)

Schwerer Zugunfall in New Jersey

Pendler fahren zur Arbeit, die Züge sind voll. Im Bahnhof von Hoboken nahe New York kommt es zu einem schweren Unglück. Augenzeugen sagen, der Zug sei ungebremst in die Station hinein gefahren. mehr

 

British Airways
(0)

Kostenloser Snack auf Kurzstrecken fällt weg

British Airways streicht den kostenfreien Snack für Passagiere in der Economy Class auf innerbritischen und Kurzstrecken-Flügen. Betroffen sind vom Januar an zunächst alle Flüge ab Heathrow and Gatwick. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media