Fédération Internationale des Logis

(0)

Hotelkooperation wächst weiter

Mit 82 neuen Mitgliedern hat die größte Kooperation unabhängiger Hoteliers und Restaurant-Besitzer in Europa das Jahr erfolgreich abgeschlossen. Thierry Amirault, Chef der Logis-Hotels, setzt weiter auf Expansion.

30.12.2015, 13:06 Uhr
Thierry Amirault, Vorsitzender der Logis-Hotels, setzt auf Expansion.
Foto: Logis-Hotels

Ehrgeizige Ziele hatte die 1948 in Frankreich gegründete Hotelkooperation für das zu Ende gehende Jahr formuliert. Man wolle sich als „die europäische Referenz für individuelle, qualitativ hochwertige Unterkunftsangebote etablieren“, sagte Thierry Amirault, Vorsitzender der „Fédération Internationale des Logis“, wie die Vereinigung offiziell heißt. Zum Jahresende ist man diesem Ziel näher gekommen. 2015 haben sich 82 Hotels der Dachmarke „Logis“ angeschlossen, darunter zwölf in Spanien sowie jeweils fünf in Deutschland und Belgien, je eines in Italien und den Niederlanden. Kernregion bleibt weiterhin Frankreich, wo 58 Häuser beitraten.

Unternehmen und Reisebüros bietet die Kooperation inzwischen einen direkten Zugang zur Online-Buchungszentrale sowie für Geschäftskunden „Seminare im Grünen“. Insgesamt zählen zur Vereinigungen rund 2400 inhaber-geführte Hotels mit 48.000 Zimmern in neun Ländern. Als gemeinsame Grundwerte gelten eine besondere Gastlichkeit sowie Qualitätsunterkünfte in authentischem Rahmen. Die Küche soll jeweils regional inspiriert sein. (FEY)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media