Fehmarn

(0)

ICE durchbricht Tor im Fährbahnhof Puttgarden

Ein ICE auf der Fahrt nach Dänemark hat im Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn ein geschlossenes Tor durchbrochen. Wie die Bundespolizei am Freitag berichtete, hatten bei dem Vorfall vermutlich die Bremsen versagt.

08.01.2016, 16:11 Uhr
So sah der ICE nach dem Unfall aus.
Foto: Bundespolizei

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag. Die 98 Fahrgäste seien alle unverletzt geblieben. Das Tor und die Front des Zuges wurden schwer beschädigt. Den Angaben zufolge war der Triebfahrzeugführer nach dem Wechsel des Personals von deutschem auf dänisches Zugbegleitpersonal in Richtung Fähre gefahren. Da das Tor zur Fähre noch nicht geöffnet gewesen sei, wollte er den Zug demnach wieder verlangsamen beziehungsweise anhalten. Die Bremsen hätten aber nicht reagiert, gab der Fahrer an. Die Fahrgäste mussten den ICE verlassen und gingen zu Fuß zur Fähre. Um die genaue Unfallursache zu klären, müssen die Speicher des ICE ausgelesen werden. Die Bundespolizei ermittelt. Die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest. (dpa)

Weitere Business Travel-News

British Airways
(0)

Gewerkschaft Unite ruft zum Streik auf

Flugbegleiter sollen Dienste der British Airways von und nach London-Heathrow sieben Tage lang bestreiken. Bislang gingen die Ausstände der Gewerkschaft Unite dort vergleichsweise glimpflich aus. mehr

 

Reisemesse
(0)

Für Travel und Event Manager

Mailands BIT geht mit einem neuen Konzept an den Start, das sich auch an Veranstaltungsplaner und Travel Manager richtet. Über die Messe in Mailand sprach BizTravel mit BIT-Chefin Simona Greco. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Neues Haus in Warschau öffnet

Das bisherige JM Hotel Warsaw Center öffnet vom 15. März 2017 an seine Türen als Leonardo Royal Hotel Warsaw. Es befindet sich in den Etagen 18 bis 27 des JM-Towers. mehr

 

Finnland
(0)

Flughäfen werden im März bestreikt

Zwischen dem 3. und 10. März tritt das Boderpersonal an finnischen Airports gelegentlich in den Ausstand. Das betrifft auch die Sicherheitskontrollen und die Enteisung. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media