Florida

(0)

Airports schließen wegen Hurrikan

Im US-Bundesstaat Florida bereiten sich die Flughäfen auf den herannahenden Hurrikan „Irma“ vor. Tagelange Schließungen stehen bevor.

08.09.2017, 10:54 Uhr
Der Flughafen von Tampa ist der einzige Großflughafen der Unwetter-Region, an dem der Flugbetrieb durchgängig laufen soll.
Foto: imago/ZUMA Press

Für die größeren Flughäfen in Florida steht nun weitestgehend fest, wann sie wegen des aufziehenden Wirbelsturms geschlossen bleiben. Komplett für den Flugverkehr gesperrt bleiben am Samstag und Sonntag Fort Lauderdale (Iata-Code FLL), Miami (MIA) und Palm Beach (PBI). Der Southwest Florida International Airport (RSW) soll am Samstag um 9 Uhr schließen. Je nach Sturmgeschehen, könnte er jedoch schon am Sonntag wieder öffnen, was momentan noch nicht sicher ist.

Sowohl der Orlando International Airport (MCO) als auch der Jacksonville International Airport (JAX) schließen am Samstag um 17 Uhr und sollen auch Sonntag für den Flugverkehr ausfallen.

Als einziger Großflughafen der Region soll der Flughafen von Tampa (TPA) die kommenden Tage den Flugbetrieb voll aufrecht erhalten. (LS)

Weitere Business Travel-News

Air-Berlin-Gehälter
(0)

Piloten und Manager in der Kritik

Laut eines Medienberichts stocken gutverdienende Piloten und Manager bei Air Berlin ihr Insolvenzgeld auf. Das missfällt dem Bodenpersonal der Airline. mehr

 

Londoner U-Bahn
(0)

18 Verletzte bei Bombenanschlag

Bei einer Explosion im Berufsverkehr sind in London zahlreiche Menschen verletzt worden. Die Polizei geht mittlerweile von einem Terroranschlag mit einer ferngezündeten Bombe aus. mehr

 

Verdi-Kritik
(0)

Air-Berlin-Management handelt verantwortungslos

Im Poker um die insolvente Air Berlin verschärft die Arbeitnehmerseite den Ton. Die Gewerkschaft Verdi warf dem Management vor, verantwortungslos zu handeln. mehr

 

Explosion in Londoner U-Bahn
(0)

Polizei spricht von Terroranschlag

Augenzeugen berichten von einem lauten Knall und einer „Flammenwand“ in einem U-Bahn-Waggon. Mehrere Menschen sind verletzt. Die britische Polizei geht von einem Terroranschlag aus. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media