Flüchtlinge

(0)

Berlin will 22 Hotels anmieten

Dabei handelt es sich um die Häuser der Kette Grand City Hotels. Das israelische Unternehmen soll vom Senat dafür 600 Mio. Euro erhalten.

02.02.2016, 09:53 Uhr
Das Grand-City-Hotel Berlin-Mitte im Stadtteil Wedding
Foto: Grand City Hotel

Wie die „Frankfurter Allgemeine“ mit Hinweis auf ihr vorliegende Informationen weiter berichtet, soll die Anmietung der insgesamt 10.000 Hotelplätze längerfristig erfolgen. Die Kette Grand City Hotels verlange einen Preis von 50 Euro pro Bett und Nacht, insgesamt also 1.500 Euro pro Flüchtling im Monat. Unklar ist, ob dieser Preis auch die Verpflegung einschließt.

Bei den Hotels soll es sich um Häuser mit Namen wie Holiday Inn, Wyndham, Berlin Mitte, City East und City West handeln. Wie die FAZ berichtet, ist für den Hotelbetreiber das Geschäft in der mit Zimmer-Überkapazitäten kämpfenden Stadt äußerst attraktiv. Die garantierte Auslastung liege bei 95 Prozent. Dies werde in Berlin im Normalbetrieb bei weitem nicht erreicht. Insgesamt betrage das Volumen auf die gesamte Laufzeit berechnet mehr als 600 Mio. Euro.

Die Kette Grand City Hotels ist im Besitz mehrerer israelischer Unternehmen. Beobachter sehen die verlangten Mietpreise als überzogen an. Die Hauptstadt ächzt unter derzeit 80.000 neuen Asylbewerbern. Mindestens 30.000 weitere werden für dieses Jahr erwartet. Die Unterbringungskapazitäten gelten jedoch als ausgeschöpft. (OG)

Weitere Business Travel-News

Deutsche Bahn
(0)

Lidl-Ticket kommt wieder

Erstmals seit 2010 verkauft die Deutsche Bahn wieder Fahrscheine beim Discounter Lidl. Am 4. Oktober geht es los. Die Tickets kosten 49,90 Euro für zwei Fahrten im ICE- und EC/IC-Netz der DB. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue App für Reisende mit Behinderung

Welcher Fahrstuhl am Bahnhof ist außer Betrieb? Diese und zahlreiche weitere Informationen für Reisende mit Behinderung bündelt die Bahn in ihrer neuen App. Sie wurde heute vorgestellt. mehr

 

Bundesgerichtshof
(0)

Umbuchungskosten zulässig

Aufatmen bei den Veranstaltern: Der Bundesgerichtshof erlaubt es, bei kurzfristigem Wechsel der Reiseteilnehmer, Mehrkosten in Rechnung zu stellen. Das entschied das Gericht heute. mehr

 

HRS Ranking Booster
(0)

Zusatzprovision von Hotels anzeigen

Mit Hilfe einer Extra-Provision können Hotels ihre Darstellung in einer Ergebnisliste von HRS verbessern. Dies will das Hotel-Portal nach Kritik laut Geschäftsführer Tobias Ragge für Verbraucher nun transparenter als bisher machen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media