Fluggäste

(0)

Asien begehrter als die USA

Im vergangenen Jahr sind erstmals mehr Passagiere von deutschen Flughäfen nach Asien geflogen als nach Amerika. In den Asien-Zielen sind auch die im Flugverkehr boomenden Vereinigten Arabischen Emirate enthalten.

09.03.2016, 11:45 Uhr

Insgesamt 9,04 Millionen (plus 8,1 Prozent) Fluggäste hatten 2015 ein asiatisches Ziel, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch anlässlich der ITB berichtete. Dem standen 9,01 Mio. USA-Passagiere (plus 2,3 Prozent) gegenüber. In den Asien-Zielen sind auch die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel enthalten.

Insgesamt stieg die Zahl der Flugreisen von deutschen Airports ins Ausland um 4,3 Prozent auf 85,1 Millionen. Damit setzte sich der 2010 begonnene Trend steigender Fluggastzahlen ins Ausland fort. Der Löwenanteil von 63,4 Millionen (plus 4,1 Prozent) entfiel dabei auf europäische Ziele mit Spanien als wichtigster Destination. In den EU-Staat mit seinen attraktiven Inselgruppen Balearen und Kanaren flogen allein 12,3 Mio. Passagiere (plus 2,0 Prozent).

Auf den Plätzen folgen Türkei, Großbritannien und Italien. Beliebtestes Ziel außerhalb Europas blieben die USA mit knapp 5,9 Mio. Gästen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 

Mexikanischer Drogenkrieg
(0)

Holland America Line streicht Acapulco

Zu gefährlich: Acapulco wird nicht mehr von Schiffen der Holland America Line angesteuert. Denn die Küstenstadt ist vom Drogenkrieg in Mexiko besonders stark betroffen. mehr

 

Cockpit-Sicherheit
(0)

Vier-Augen-Prinzip auf dem Prüfstand

Das kurz nach dem Germanwings-Absturz eingeführte Vier-Augen-Prinzip im Flugzeug-Cockpit steht bei den größeren deutschen Airlines auf dem Prüfstand. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media