Flughafen-Tarifstreit

(0)

Vermittlungsgespräche starten

An den Berliner Flughäfen wird Anfang der Woche zunächst nicht gestreikt. Es beginnen Vermittlungsgespräche zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaft.

17.03.2017, 13:06 Uhr
Am Flughafen Tegel wird der Betrieb auch in der kommenden Woche zunächst planmäßig weitergehen.
Foto: imago/Stefan Zeitz

Im Tarifstreit um die Bezahlung des Bodenpersonals an den Berliner Flughäfen beginnen am kommenden Montag Vermittlungsgespräche. Das teilten das Forum der Bodenverkehrsdienstleister Berlin-Brandenburg und die Gewerkschaft Verdi am Freitag mit. Die Vermittlung soll der ehemalige Berliner Innensenator und Anwalt Ehrhart Körting übernehmen.

Verdi hatte weitere Streiks zuletzt bis Sonntag ausgeschlossen. Die Gewerkschaft kündigte an, auch während der Vermittlungsgespräche das Bodenpersonal nicht zu Streiks aufrufen zu wollen. „Verdi erwartet von der Vermittlung durch den ehemaligen Berliner Innensenator Körting eine Annäherung der Tarifparteien“, teilte Verdi-Verhandlungsführer Enrico Rümker mit.

Die Gewerkschaft fordert bei einer Tarifvertragslaufzeit von zwölf Monaten einen Euro mehr pro Stunde für die Mitarbeiter des Bodenpersonals. Die Arbeitgeber hatten zuletzt angeboten, die Löhne in allen Entgeltgruppen schrittweise zu erhöhen – bei einer Laufzeit von drei Jahren. Nach Angaben von Verdi würde ein einfacher Beschäftigter auf dieser Grundlage pro Arbeitsstunde 27 Cent mehr erhalten. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Laptop-Verbot für Kabinen
(0)

Iata kritisiert USA und Großbritannien

Die International Air Transport Association hält das Vertrauen in den Luftverkehr für beschädigt, wenn es bei dem Verbot der Mitnahme von Laptops in die Kabine bliebe. Dies sei keine akzeptable Lösung. mehr

 

Peru
(0)

Flugzeug geht nach Landung in Flammen auf

Ein außerplanmäßiger Flug in eine Kleinstadt in Peru endet mit einem Totalschaden. Bei der Landung kommt die Boeing B-737 von der Piste ab und fängt Feuer. mehr

 

Reiseerleichterungen
(0)

Georgier dürfen ohne Visum in die EU reisen

Bürger aus der Ex-Sowjetrepublik Georgien dürfen jetzt ohne Visum in die EU reisen. Nach mehrjährigen Verhandlungen trat eine entsprechende Regelung in Kraft. „Georgien kehrt in die europäische Familie zurück“, kommentierte Ministerpräsident Giorgi Kwirikaschwili. mehr

 

Neues H10 Hotel in Madrid
(0)

Gläserner Pool inmitten der Großstadt

Die spanische Hotelkette H10 hat das Hotel Puerta de Alcalá im Madrider Nobelviertel Salamanca neu eröffnet. Teil der Anlage ist ein gläserner Pool auf dem Dach mit Blick über die Großstadt. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media