Frankreich

(0)

Flugausfälle wegen Streiks

Für den morgigen Dienstag werden in Frankreich größere Störungen im Verkehr erwartet. Im Vorgriff auf einen angekündigten Fluglotsen-Streik sollen Airlines etliche Liniendienste ausfallen lassen.

25.01.2016, 14:23 Uhr
Deutlich weniger Flüge als an gewöhnlichen Tagen werden für Dienstag am Flughafen Paris-CDG erwartet.
Foto: Air France

Wegen eines Fluglotsen-Streiks müssen sich Reisende am Dienstag auf Ausfälle im französischen Luftverkehr einstellen. Die französische Aufsichtsbehörde für die Zivilluftfahrt rief die Fluggesellschaften am Montag auf, jeden fünften Flug zu streichen. „Im gesamten Land werden Störungen erwartet“, erklärte die Behörde in einer Mitteilung. Nach Angaben eines Sprechers können sowohl Flüge von und nach Frankreich als auch innerhalb des Landes betroffen sein – die Entscheidung, welche Flüge abgesagt werden, liege aber bei den Fluggesellschaften. Internationale Verbindungen, die Frankreich nur überfliegen, sind nicht betroffen.

Gewerkschafter verhandeln seit Monaten über die Arbeitsbedingungen der Fluglotsen. Für Dienstag haben mehrere Gewerkschaften zu Streiks im öffentlichen Dienst in Frankreich aufgerufen. Am gleichen Tag wollen auch Taxifahrer gegen Chauffeurdienste protestieren, die aus ihrer Sicht gegen Regeln verstoßen. Die französischen Taxiunternehmen wehren sich seit längerem heftig gegen neue Konkurrenz von Fahrdienstvermittlern wie Uber. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Italien
(0)

Zahl der Toten nach Erdbeben steigt auf 247

Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien ist über Nacht weiter gestiegen. Der Zivilschutz geht mittlerweile von 247 Toten aus. Jedoch werden noch weitere Opfer befürchtet. In der Region soll der Notstand ausgerufen werden mehr

 

Sonderparkplätze
(0)

Verkehrsministerium will Carsharing fördern

Das Bundesverkehrsministerium will die Nutzung von Carsharing-Fahrzeugen mit reservierten Parkplätzen und der Befreiung von Parkgebühren ankurbeln. Dazu sollen Carsharing-Fahrzeuge eine besondere Kennzeichnung erhalten. mehr

 

Myanmar
(0)

Erdbeben erschüttert Teile des Landes

Das Zentrum des schweren Erdbebens am gestrigen Mittwoch in Myanmar lag in der Region nördlich von Bagan. Es kamen mindestens vier Menschen ums Leben. Ob auch Touristen betroffen sind, ist derzeit nicht bekannt. mehr

 

Bahnunfall
(0)

Strecke ist wieder frei

Seit gestern Abend fahren die Züge zwischen Minden, Osnabrück und Holland wieder normal. Bei dem Unglück gab es neun Verletzte. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media