Fraport

(0)

Zuschlag für zwei Flughäfen in Brasilien

Fraport hat den Zuschlag bei der Privatisierung von zwei Großflughäfen in Brasilien bekommen. Bei einer Versteigerung in São Paulo konnte Fraport die Konzessionen für den Betrieb der Flughäfen in Fortaleza und in Porto Alegre ersteigern.

16.03.2017, 17:09 Uhr
Fraport betreibt künftig den Flughafen in Porto Alegre – ist im Gegenzug aber auch zu Investitionen verpflichtet.
Foto: Rhcastilhos/wikimedia, CC BY-SA 3.0

Für den Zuschlag in Fortaleza lag der Preis bei 425 Mio. Reais (126,5 Mio Euro), für Porto Alegre bei 290,5 Mio. Reais (86,4 Mio Euro) – allerdings summieren sich laut Fraport die Gesamtkosten über die Konzessionszeit von 30 Jahren bei Fortaleza auf rund 446 Mio. Euro und für 25 Jahre Laufzeit bei Porto Alegre auf 113 Mio. Euro. Hinzu kommt eine jährliche fünfprozentige Umsatzabgabe.

Zudem ging der Flughafen in Salvador an das Unternehmen Vinci Airports und der Flughafen im Ferienort Florianópolis an Zürich International Airport. Die Regierung konnte bei der Versteigerung im Rahmen der Privatisierungsbemühungen zur Senkung des Defizits rund 1,46 Mrd. Reais (435 Mio. Euro) einnehmen.

Sie konnte insgesamt mehr Geld erlösen als veranschlagt. Mit der Konzession bekommen die Betreiber die Rechte für Terminals, Pisten und Abstellplätze auf dem Flughafengelände, sind aber auch zu Investitionen verpflichtet. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Fluggastdaten-Übermittlung
(0)

VDR gibt seinen Segen

Airlines müssen bei Flügen von und nach Deutschland in Zukunft diverse Daten der Passagiere an das Bundeskriminalamt übermitteln. Der VDR hat an der Übermittlung der Fluggastdaten nichts auszusetzen. Eigene Benken seien berücksichtigt worden, so der Geschäftsreiseverband. mehr

 

Geschäftsreisemarkt
(0)

Kein Abschwung in Sicht

Die Geschäftsreisebranche kann in den kommenden Jahren mit soliden Zuwächsen rechnen – und das weltweit. Davon gehen jedenfalls das World Travel & Tourism Council (WTTC) und der GDS-Betreiber Travelport in einer gemeinsamen Untersuchung aus. mehr

 

Hacon-Übernahme
(0)

Siemens baut Fahrplan-Apps für Bahn

Bald ist Siemens für die Fahrplan-Apps der Deutschen Bahn zuständig. Das Unternehmen kauft den Hannoveraner Software-Anbieter Hacon, der die Apps entwickelt. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. mehr

 

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media