Deutsche Bahn

(0)
23.06.2011, 09:22 Uhr

Freifahrt für Schwerbehinderte

Die Deutsche Bahn und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales entrümpeln das Sozialgesetzbuch. Die Freifahrtregelung für Schwerbehinderte wird unbürokratisch erweitert.

Fahren im Regionalexpress immer kostenlos: Schwerbehinderte
Foto: Deutsche Bahn AG

Vom 1. September 2011 an können die etwa 1,4 Mill. Schwerbehinderten in Deutschland wesentlich mehr Züge kostenlos nutzen. Alle Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn (DB) sind dann für sie ohne zusätzlichen Fahrschein mit dem grün-roten Schwerbehindertenausweis und dem Beiblatt mit gültiger Wertmarke nutzbar. So können Schwerbehinderte bundesweit durchgängig mit allen Nahverkehrszügen der DB – Regionalbahn (RB), Regionalexpress (RE), Interregio-Express (IRE) und S-Bahn – in der 2. Klasse kostenlos fahren.

„Wir freuen uns, mit dieser Regelung das Leben für schwerbehinderte Bahnfahrer ein kleines bisschen einfacher machen zu können“, sagt DB-Vorstandschef Rüdiger Grube.

Bisher können Schwerbehinderte lediglich in einem Radius von 50 Kilometer um ihren Wohnort Nahverkehrszüge der DB außerhalb von Verkehrsverbünden kostenlos nutzen.

Weitere Business Travel-News

TUI Frankreich

Corsair-Verkauf gescheitert

Der geplante Verkauf der französischen TUI-Fluggesellschaft Corsair an die Groupe Dubreuil kommt nun doch nicht zustande. mehr

 

Leonardo

Erstes Hotel in England

Die israelische Kette (45 Häuser in Deutschland) zieht es auf die Insel. Am 16. März eröffnet das Leonardo London Heathrow Airport. mehr

 

Norwegian

35.000 sitzen wegen Streiks fest

Wegen eines Streiks seiner Piloten hat der Osloer Billigflieger am Donnerstag die Hälfte seiner Flüge abgesagt. Viele Passagiere sind betroffen. mehr

 

Germania

Beirut bald auch ab Hamburg

Das Streckennetz von Germania in Richtung Südosten wird immer interessanter. Dieses Mal profitiert Hamburg von einem neuen Nonstop-Dienst in den Libanon. mehr

 
© 2015 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media