Griechenland

(0)

Seeleute bestreiken Fährverkehr

Die bei der Küstenschifffahrt beschäftigten Seeleute haben einen 48-stündigen Streik angekündigt. Reisende in Griechenland müssen am Dienstag und Mittwoch mit erheblichen Problemen im Fährverkehr rechnen.

15.05.2017, 09:44 Uhr
Im Hafen von Piräus könnten am Dienstag und Mittwoch sämtliche Fährverbindungen ausfallen.
Foto: imago/ZUMA Press

Demnach dürfte in der Ägäis an beiden Tagen keine Fähre auslaufen. Die Beschäftigten protestierten damit unter anderem gegen neue geplante Rentenkürzungen und die in ihrer Branche weit verbreitete Schwarzarbeit, wie die Gewerkschaft der Seeleute (PNO) mitteilte. Inseln, die keinen Flughafen haben, werden damit 48 Stunden praktisch von der Außenwelt abgeschnitten sein.

In Griechenland wird in den kommenden Tagen mit Streiks auch in anderen Bereichen wie im Nahverkehr und beim Staat gerechnet. Am Donnerstag soll das griechische Parlament ein neues Sparpaket billigen, das Rentenkürzungen und Steuererhöhungen in Höhe von gut 4,9 Mrd. Euro beinhaltet. Es ist Voraussetzung für weitere Finanzspritzen seitens der Gläubiger des Landes. Griechenland muss im Juli mehr als sieben Milliarden Euro Schulden an die Europäische Zentralbank (EZB) und den Internationalen Währungsfonds (IWF) begleichen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Späterer Flug
(0)

Kein Schadenersatz bei entgangener Urlaubsfreuden

Erfolgt die Anreise zu einem Pauschalurlaub erst deutlich später als geplant, steht Betroffenen eine Minderung des Reisepreises zu. Mehr aber nicht. So urteilte das Amtsgericht Münster. mehr

 

Expertengremium
(0)

Ex-Minister Theo Waigel berät Airbus

Der langjährige Bundesfinanzminister Theo Waigel berät den Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus künftig bei der Kontrolle von Rechtsstandards. Das Unternehmen berief den CSU-Ehrenvorsitzenden in ein neues unabhängiges Expertengremium. mehr

 

Berlin
(0)

Aufsichtsrat will BER ausbauen

Der Aufsichtsrat der Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft berät seit Montagvormittag über die Lage am neuen Hauptstadtflughafen. Neben den laufenden Arbeiten im Terminal geht es auch um einen künftigen Ausbau des drittgrößten deutschen Flughafens. mehr

 

Amadeus
(0)

Fremdenverkehrsämter erhalten mehr Daten

Amadeus bringt Amadeus Destination Insight heraus. Fremdenverkehrsämter sollen mit aktuellen Reisedaten-Analysen ihr Marketing besser aussteuern können. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media