Griechenland

(0)

Streikwelle trifft Fährverkehr

Der landesweite Protest gegen die Rentenreform beeinträchtigt das öffentliche Leben in Griechenland zusehends. Erneut bedeutet dies ein Aussetzen praktisch des gesamten Fährverkehrs.

26.01.2016, 10:36 Uhr
Am Hafen von Piräus laufen keine Fähren aus.
Foto: imago/ZUMA Press

Aus Protest gegen ein neues Rentenreformgesetz und neue Steuern werden am Mittwoch und Donnerstag keine Fähren aus Piräus und anderen Häfen des Landes auslaufen. Dies teilte die Gewerkschaft der Seeleute jetzt mit. Damit werden zahlreiche Inseln, die keinen Flughafen haben, von der Außenwelt abgeschnitten bleiben.

Die Landwirte setzten am Dienstag den fünften Tag in Folge ihre Proteste fort. An mehreren Stellen wollten sie vorübergehend wichtige Straßenverbindungen sperren.

Am 4. Februar soll es dann zu landesweiten Streiks kommen. Dazu haben die größten Gewerkschaften des staatlichen und privaten Sektors aufgerufen. Die Regierung von Alexis Tsipras hat eine Rentenreform mit teils schmerzhaften Einschnitten ausgearbeitet. Sie ist Voraussetzung für weitere EU-Finanzhilfen. Geplant sind Kürzungen von im Durchschnitt 15 Prozent für alle neuen Renten. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Kommentar zum Istanbul-Anschlag
(0)

Den Terror gemeinsam eindämmen

Massenmord an Zivilisten, Mordlust und purer Hass haben sich erneut in Istanbul Bahn gebrochen. Doch vielleicht ist jetzt der Wendepunkt erreicht. Etliche Länder stellen sich an die Seite der Türkei, eine gemeinsame Terrorbekämpfung könnte endlich entstehen, meint Lutz Schmidt. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Veranstalter bieten kostenlose Stornierungen

Zumindest für Reisen nach Istanbul akzeptieren nun die ersten Reiseveranstalter Stornierungen – kostenfrei. Für Urlaubsreisen in den Rest des Landes gilt das allerdings nicht. mehr

 

Jetzt bewerben
(0)

Business Travel Award 2016

Welches Unternehmen kann mit innovativen Ideen und Konzepten im Travel Management aufwarten? Bis zum 15. Juli 2016 sind Bewerbungen möglich. Der Gewinner wird am 5. September ausgezeichnet. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Flugverkehr läuft mit etlichen Streichungen

Am frühen Morgen wurde der reguläre Flugbetrieb am größten Flughafen der Türkei wieder aufgenommen. Doch es müssen heute wegen des nächtlichen Terroranschlags mehrere hundert Flüge entfallen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media