Hahn

(0)

Betriebsrat zeigt Flughafen-Chef an

Streit zwischen dem Betriebsrat und Flughafen-Geschäftsführer Heinz Rethage: Dieser soll sich interne Informationen beschafft haben.

31.03.2014, 11:20 Uhr
Am Flughafen Hahn herrscht hinter den Kulissen Streit.
Foto: Airport Frankfurt Hahn

Wie der SWR berichtet, wird Rethage vorgeworfen, sich wiederholt interne Informationen des Betriebsrats beschafft und zu Angriffen gegen ihn verwendet zu haben. Daher hat der Betriebsrat Strafanzeige gestellt. Wie der Rechtsanwalt der Arbeitnehmer-Vertretung berichtet, gehe es um die Kündigung eines ehemaligen Prokuristen der Flughafen-Gesellschaft. Rethage habe dem Aufsichtsrat einen Schriftwechsel zwischen dem Betriebsrat und dem Anwalt des Prokuristen vorgelegt. Dabei habe er dem Betriebsrat mit Kündigung gedroht. Wie er an das Schreiben kam, sei unklar.

Außerdem habe er nach einem Gespräch einer Arbeitnehmerin mit dem Betriebsrat diese zu sich gerufen und ausgefragt. Dem Geschäftsführer wird daher vorgeworfen, die Arbeit des Betriebsrats zu torpedieren. Das Vertrauen sei zerstört. Rethage sagte laut Medienberichten, dass er die Strafanzeige entspannt abwarte.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Korean Air
(0)

Strafgebühr für No-Shows

Passagiere, die ihren gebuchten Flug nicht antreten, zahlen künftig 120 US-Dollar Strafe. Das gilt nicht, wenn sie vorher rechtmäßig stornieren. mehr

 

BTW
(0)

Merkel beim Tourismusgipfel

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Gipfel des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Außerdem geht um es den interkulturellen Dialog und Digitalisierung. mehr

 

Hotellerie
(0)

Millionenspritze für Dorint

Die Hotelkette Dorint will ihre verlustreichen Häuser in Amsterdam, Neuss und Potsdam abstoßen. Laut Medienberichten will will Miteigentümer Dirk Iserlohe außerdem 60 Millionen Euro für eine neue Gesellschaft einsammeln. mehr

 

Finanzen und Beteiligung
(0)

Dobrindts Verkehrswegeplan in der Kritik

270 Milliarden Euro: So viel will die Bundesregierung bis 2030 in Straßen, Schienen und Wasserwege stecken. Von Umweltschützern und der Opposition gibt es viel Gegenwind für Verkehrsminister Dobrindt. Es geht ihnen um Grundsätzliches. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media