Hamburg

(0)

Gepäckchaos wegen Personalmangels

Weil dem Hamburger Flughafen Mitarbeiter fehlen, müssen Passagiere derzeit länger als sonst auf ihre Koffer warten.

07.08.2014, 12:31 Uhr

Die Durchsage am Hamburger Flughafen erfolgt seit einigen Tagen im 15-Minuten-Takt: „Bei der Gepäckabholung kommt es derzeit zu längeren Verzögerungen.“ Grund ist aber weder ein technisches Problem noch ist es ein Streik – sondern schlicht Personalmangel. In Spitzenzeiten wie den Sommerferien habe man einfach zu wenig Mitarbeiter, begründet Flughafen-Sprecher Matthias Quaritsch. Dringend suche man nach neuen Kollegen.

Hinzu komme, dass wegen des schlechten Wetters im Süden viele Maschinen mit Verspätung eintreffen würden und dann auf einen Schlag statt vier oder fünf plötzlich acht oder neun Flieger entladen werden müssten. Spätestens nach dem Ende der Sommerferein rechnet man jedoch mit Besserung.

Weitere Business Travel-News

Frankreich
(0)

Bade-Polizisten werden bewaffnet

Vermehrte terroristische Anschläge führen zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen. Polizisten im Rettungsschwimmer-Einsatz an den französischen Küsten sollen in diesem Sommer am Strand Waffen tragen. mehr

 

Proteste gegen Arbeitsmarktreform
(0)

Eiffelturm in Paris dicht

Touristen haben es momentan in Frankreich nicht leicht. Anhaltende Proteste gegen die Arbeitsmarktreform hindern erneut am Besuch des Eiffelturms. mehr

 

USA-Einreise
(0)

Behörden wollen Infos zu Social-Media-Profile

Reisende in die USA sollen künftig auch nach ihren Social-Media-Konten befragt werden. Die US-Grenzschutz-Behörde hat einen entsprechenden Antrag gestellt. „Kriminelle Aktivitäten“ sein so klarer zu erkennen. mehr

 

Meldepflicht
(0)

Airbnb verklagt San Francisco

Wer in San Francisco eine Privatunterkunft vermieten will, muss von Ende Juli an strenge Auflagen erfüllen. Bei Verstößen drohen Vermietern und Portalbetreibern empfindliche Strafen. Das will Airbnb nicht akzeptieren. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media