Hamburg

(0)

Milliardär kauft Radisson-Hotel

Der Norweger Lars Wenaas setzt auf boomenden Tourismus in Hamburg. Grund: die neue Elbphilharmonie.

16.03.2017, 10:27 Uhr
Seit einigen Jahren strahlt das Radisson Blu am Dammtor in frischem Glanz.
Foto: Radisson Blu

Das Radisson-Blu-Hotel am Dammtor in Hamburg hat den Besitzer gewechselt. Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, hat der Norweger Lars Wenaas das Haus gekauft. Dem 65-jährigen Norweger gehören bereits zwei Dutzend weiterer Hotels.

Mit seinen 556 Zimmern gehört das Radisson Blu zu den größten Hotels der Hansestadt. Vor zehn Jahren war es von Azure Hotels übernommen worden, die es für 55 Mio. Euro modernisierten. Der Preis, den Wenaas bezahlt hat, wird nicht verraten.

Der Milliardär ergänzt damit sein deutsches Portfolio. Ihm gehören bereits Hotels in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf. „Hamburg ist wunderschön und sehr attraktiv sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen“, sagte er gegenüber dem Abendblatt. Vor allem die neue Elbphilharmonie werde zahlreiche neue Gäste locken.

Wenaas verdiente seine Milliarden mit der Herstellung von Overalls, Arbeitskleidung und Schutzausrüstungen. Außerdem verkauft er Sport- und Freizeitausrüstung. (OG)

Weitere Business Travel-News

Luxus-Hotellerie
(0)

Kempinski investiert im Nahen Osten

Kempinski Hotels will im kommenden Jahr mehrere neue Häuser in Oman, in den Emiraten und in Saudi-Arabien eröffnen. Die Hotelkette spricht von einer „langfristigen Version“. Ein Haus muss weichen. mehr

 

Job-Börse
(0)

Berlin an Air-Berlin-Mitarbeitern interessiert

Die Berliner Verwaltung ist weiter daran interessiert, Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin einzustellen. mehr

 

Fürstlicher Abflug
(0)

Empörung über Millionen für Air-Berlin-Chef

Die Fluggesellschaft mit den Schokoherzen hat offenbar auch ein Herz für ihre Chefs. Der absehbare goldene Handschlag empört Politiker, denn tausende Beschäftigte von Air Berlin fürchten um ihren Job. Was ist dran an den Vorwürfen? mehr

 

Vielflieger-Programm
(0)

Meilen einlösen bei Topbonus wieder möglich

Mit der Insolvenz von Air Berlin kam auch die Pleite des Vielflieger-Programms Topbonus. Nun kehrt das Programm wieder zu einer seinen Wurzeln zurück. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media