Heiligendamm

(0)

Ärger um fingierte Anzeige

Eine „GeKo Immobilien GmbH“ wollte darin das Hotel für 38 Mill. Euro verkaufen. Tatsächlich aber hat das Haus längst einen neuen Besitzer.

16.10.2013, 11:05 Uhr

Erst vor wenigen Monaten wurde das Hotel aus dem Insolvenz-Verfahren gekauft – und nun soll es erneut verscherbelt werden. Das zumindest behauptet eine Anzeige, die in der „Ostseezeitung“ geschaltet wurde. „Das ist extrem ärgerlich für uns. Wir haben den Insolvenz-Verwalter gebeten, rechtlich dagegen vorzugehen“, reagierte darauf der Geschäftsführer des Hotelbetreibers, Patrick Weber.

Als Hintergrund der Streitigkeiten vermuten Beobachter den Rechtsstreit zwischen dem Insolvenz-Verwalter und einem anderen Investor, der ebenfalls für das Grand Hotel geboten hatte, aber den Zuschlag nicht erhielt. „Noch heute Abend geht ein Abmahnschreiben gegen die Urheber der Anzeige raus“, sagte der Insolvenz-Verwalter Jörg Zumbaum.

Laut Verkaufsanzeige wollte eine „GeKo Immobilien GmbH“ aus Berlin 38 Mill. Euro für Heiligendamm haben. Das traditionsreiche Haus, in dem unter anderem der G8-Gipfel der wichtigsten Staaten stattgefunden hatte, erklärte im vorigen Jahr seine Zahlungsunfähigkeit.

Weitere Business Travel-News

Mit dem Auto ins EU-Ausland
(0)

Diese neuen Regeln sollte man kennen

Die großen Ferien stehen bevor, und damit beginnt für viele die große Fahrt. Doch wer mit dem Auto verreist, sollte die Regeln kennen. Was in der Heimat oft noch recht einfach ist, wirft im benachbarten Ausland schnell Fragen auf – besonders, wenn es neue Regeln sind. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue Mobilitätslösungen gesucht

Die Mobilitätsangebote werden immer vielfältiger. Wie diese im beruflichen Umfeld sinnvoll kombiniert werden können, auch um Mitarbeiter zu binden, will jetzt die DB untersuchen. Partner bei dem Projekt sind die Hochschule Heilbronn und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung. mehr

 

Emirates Airline/Fly Dubai
(0)

Carrier sollen kooperieren

Die beiden größten staatlichen Fluggesellschaften des Emirates Dubai kommen sich näher. Der Billigflieger Fly Dubai soll mit der Full Service Airline Emirates künftig kooperieren. mehr

 

Bahn-Portal
(0)

Trainline verkauft Länder-Tickets

Trainline integriert Regionalangebote der Deutschen Bahn ins System. Länder-Tickets sowie das Wochenend-Ticket lassen sich nun über die App und Website des Portals buchen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media