Hertz

(0)

Angebot im Bereich Chauffeur-Service wächst

Autovermieter Hertz kooperiert künftig mit zwei Unternehmen aus dem Bereich Limousinen- und Chauffeur-Service. Dadurch wächst das Angebot enorm.

08.03.2016, 14:32 Uhr
Bitte einsteigen: Hertz baut den Chauffeur-Service mit Hilfe von Partnern aus.
Foto: Thinkstock

Die neuen Kooperationspartner von Hertz in Deutschland sind der Chauffeur-Dienstleister German Transfer sowie der Limousinen-Service Top Alliance. Beide Anbieter ermöglichen es Hertz, den Kunden jetzt ein größeres Angebot an Transfer-Leistungen etwa von und zu Flughäfen, Bahnhöfen, Hotels und anderen Zielen anbieten zu können. Allein German Transfer kann auf eine Flotte von 21.200 Autos zugreifen.

Hertz unterscheidet dabei zwischen den Leistungen „Premium Economy Class“, „Business Class“ und „First Class“, die zu Festpreisen geboten werden. Neben Stunden-Anmietungen sind auch tage- und monatsweise Anmietungen, individuelle Transportlogistik für Firmenveranstaltungen und sogenannte Chauffeur Tours möglich. Als besonderen Service werden mehrsprachige Fahrer als Guides für Stadtrundfahrten und Touren für Business- und First-Class-Reisende angeboten.

„Selbstfahren steht für unsere Kunden nach wie vor an erster Stelle, das Gefahrenwerden ist aber ein Service, der zunehmend von Geschäfts- und Privatkunden aus dem In- und Ausland nachgefragt wird“, sagt Rafael Girona, Managing Director der Hertz Autovermietung in Deutschland. Die neuen Dienste werden in Deutschland unter der Marke Hertz Chauffeur Drive by German Transfer & Top Alliance vertrieben. (RIM)

Weitere Business Travel-News

Mietwagen
(0)

Interview mit Enterprise

Der US-Mietwagenanbieter expandiert in Deutschland und Europa. Verkaufsdirektor Niels Rathsmann über Strategie und Pläne im Firmenkundengeschäft. mehr

 

Köln
(0)

Klage gegen Bettensteuer abgewiesen

Die Kölner Kulturförderabgabe ist rechtens. Dies entschied jetzt das Verwaltungsgericht Köln. Gegen die umgangssprachlich Bettensteuer genannte Abgabe hatten vier Hoteliers geklagt. mehr

 

USA
(0)

Schwerer Zugunfall in New Jersey

Pendler fahren zur Arbeit, die Züge sind voll. Im Bahnhof von Hoboken nahe New York kommt es zu einem schweren Unglück. Augenzeugen sagen, der Zug sei ungebremst in die Station hinein gefahren. mehr

 

British Airways
(0)

Kostenloser Snack auf Kurzstrecken fällt weg

British Airways streicht den kostenfreien Snack für Passagiere in der Economy Class auf innerbritischen und Kurzstrecken-Flügen. Betroffen sind vom Januar an zunächst alle Flüge ab Heathrow and Gatwick. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media