Hessen

(0)

Mädchen stirbt an Bahnübergang

Der Zug rollt heran, der Lokführer gibt Warnsignale – doch die junge Radfahrerin auf dem Bahnübergang scheint die Hupe nicht zu hören.

18.05.2017, 08:59 Uhr

Kopfhörer auf den Ohren könnten den tödlichen Unfall einer 16-Jährigen auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Südhessen mitverursacht haben: Ein Zug erfasste das Mädchen in Babenhausen, als es mit einem Fahrrad am Mittwochabend die Gleise überqueren wollte, wie die Polizei mitteilte.

Der Lokführer gab den Angaben zufolge noch akustische Warnsignale. Auch eine sofortige Bremsung verhinderte den Unfall nicht mehr. Der Personenzug erfasste die 16-Jährige und verletzte sie so schwer, dass sie wenig später starb.

Vieles deute darauf hin, dass das Mädchen Kopfhörer aufgehabt habe, sagte eine Polizeisprecherin nun. Ein Gutachter solle jetzt klären, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte. Der Zugführer erlitt einen Schock. Die 20 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Ryanair
(0)

„Insolvenzantrag bereitet Übernahme durch Lufthansa vor“

Der irische Billigflieger Ryanair hat die Rettungsmaßnahmen für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin scharf kritisiert. mehr

 

Air Berlin
(0)

Flughafen Genf verlangt Vorauskasse oder Cash

Air Berlin muss am Flughafen in Genf nun für die Verrechnung von Landegebühren eine Vorauszahlung leisten. mehr

 

Air Berlin
(0)

Verbraucherschützer fordern Auszahlung von Entschädigungen

Der VZBV wiederholt seine Forderungen nach einem Insolvenzschutz für Flugkunden. Zudem müssten Entschädigungen für die zahlreichen Flugausfälle der vergangenen Wochen schnell überwiesen werden. mehr

 

Kreise
(0)

Etihad entzog Air Berlin am Freitag die Unterstützung

Der Insolvenzantrag der Fluggesellschaft Air Berlin hat sich offenbar in der vergangenen Woche abgezeichnet. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media