Hotelkonzern

(0)

Wyndham will sich aufspalten

Die US-Hotelkette Wyndham trennt das Hotel- vom Apartmentgeschäft. Die Tochtergesellschaften werden als eigenständige Unternehmen geführt.

10.08.2017, 14:35 Uhr
Wyndham gehört zu den größten Hotelkonzernen weltweit.
Foto: Wyndham Hotels

Wie es heißt, will Wyndham Worldwide seine Tochtergesellschaften Wyndham Hotel Group und Wyndham Vacation Ownership ausgliedern und als eigenstädige Unternehmen führen. Letztere soll dabei als Timesharing-Unternehmen und Vermarkter von Ferienwohnungen auftreten und wird mit Wyndham Vacation Ownership (Ferien-Immobilien) zusammengelegt. Übrig bleibt dann die reine Hotelgesellschaft, die weltweit über 18 Marken mit 8100 Hotels und über 700.000 Zimmern verfügt.

Durch die Abspaltung von der Muttergesellschaft wird ein Wachstum von 150.800 Zimmern erwartet, schreibt Wyndham Worldwide in einer Mitteilung. Die Aufspaltung soll im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen sein. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Günstigere Tickets
(0)

Eurowings bietet gestrandeten AB-Kunden Heimflüge

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will nach dem Ende des Flugbetriebs von Air Berlin am 27. Oktober gestrandeten Passagieren günstigere Rückflugtickets anbieten. Es gelten aber einige Voraussetzungen. mehr

 

Frankfurter Flughafen
(0)

Fraport testet selbstfahrende Shuttles

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen Straßenbedingungen. Zwei Kleinbusse werden im Shuttle-Verkehr zwischen Terminal 1 und Terminal 2 unterwegs sein. mehr

 

EU-Gutachter
(0)

Kunde kann in Deutschland spanische Airline verklagen

Wer in Deutschland einen Flug bucht, kann einem EU-Gutachter zufolge hier auch seine Rechte einklagen – auch gegen ausländische Fluggesellschaften, die eine Teilstrecke der Verbindung abgewickelt haben. mehr

 

Exklusive Verhandlungen beendet
(0)

Air Berlin mit Easyjet noch immer nicht einig

Bei den Verkaufsverhandlungen zu Air Berlin könnten angesichts zäher Gespräche mit Easyjet nun weitere Bieter ins Spiel kommen. Ob eine Einigung mit Easyjet noch möglich ist, soll das Wochenende zeigen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media