Iberia

(0)

Flüge nach Havanna gestartet

Die zweitgrößte Airline der IAG verbessert ihr Lateinamerika-Angebot weiter. Auf der Linienstrecke Madrid–Havanna gibt es nun wieder Flüge.

02.06.2015, 08:36 Uhr
Insgesamt 278 Sitze in zwei Klassen bietet die eingesetzte A-330 von Airbus.
Foto: Airbus

Iberia festigt ihre Marktführerschaft bei Flügen zwischen Europa und Lateinamerika. Seit dem gestrigen Tage gibt es wieder einen Liniendienst zwischen der spanischen und der kubanischen Hauptstadt. Und: Schon in den vergangenen Wochen wurden neue Liniendienste ab Madrid nach Cali, Medellin, Montevideo und Santo Domingo eröffnet.

Von Madrid nach Havanna verkehrt Iberia nun wieder täglich um 18.05 Uhr außer donnerstags und freitags. Zum Einsatz kommt dafür ein fabrikneuer Airbus A-330 für bis zu 278 Passagiere. Dieser verfügt in seiner Business Class (36 Passagiere) über die neuen Flat Beds mit einer Liegefläche von zwei Metern Länge. In der Economy Class (242 Sitze) werden unter anderem diverse Stromanschlüsse für alle Arten von Geräten geboten. An Bord werden per GSM und Wi-Fi Verbindungen zum Telefonieren und Internet geboten. (LS)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 

Mexikanischer Drogenkrieg
(0)

Holland America Line streicht Acapulco

Zu gefährlich: Acapulco wird nicht mehr von Schiffen der Holland America Line angesteuert. Denn die Küstenstadt ist vom Drogenkrieg in Mexiko besonders stark betroffen. mehr

 

Cockpit-Sicherheit
(0)

Vier-Augen-Prinzip auf dem Prüfstand

Das kurz nach dem Germanwings-Absturz eingeführte Vier-Augen-Prinzip im Flugzeug-Cockpit steht bei den größeren deutschen Airlines auf dem Prüfstand. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media