Indien

(0)

E-Visum wird günstiger

Das E-Visum befeuert die Ankünfte. Nun soll das Verfahren verbessert werden. Die Regierung unternimmt zudem einige Maßnahmen in Sachen Sicherheit.

von Ira Lanz, 10.03.2016, 12:01 Uhr
Willkommen am Stand von Indien auf der ITB.
Foto: Christian Wyrwa

Indien hat erneut die Zahl seiner Besucher gesteigert. Nach Angaben der indischen Tourismusoffiziellen kamen im vergangenen Jahr geschätzt mehr als acht Millionen Gäste aus dem Ausland. Das wäre ein Anstieg von knapp fünf Prozent zu den etwa 7,7 Mio. ausländischen Gästen, die 2014 ins Land kamen.

Aus deutschen Landen reisten 2015 etwa 250.000 auf den indischen Subkontinent, etwa vier Prozent mehr als im Jahr davor. Nach Angaben von Tourismusstaatssekretär Vinod Zutshi schafft es Deutschland mit diesem Plus von Platz zehn auf Platz sieben in der Reihe der wichtigsten ausländischen Quellmärkte. Spitzenreiter ist nach wie vor die USA.

Deutschland gehörte laut Zutshi zu den ersten Ländern, die das elektronische Touristenvisum in Anspruch nehmen konnten. Seit Februar sind 37 weitere Länder aufgenommen worden, darunter auch Österreich und Dänemark. Mit dem sogenannten E-Visum können Ausländer an 16 indischen Flughäfen einreisen. Die indische Regierung will das immer noch umständliche E-Visum-System stetig verbessern. Die Gebühren für das Visum werden von 60 auf 48 US-Dollar verringert.

Staatssekretär Zutshi nahm auch zum Thema Sicherheit für in- und ausländische Touristen Stellung. Im Rahmen von verschiedenen Maßnahmen sei jüngst eine gebührenfreie Hotline auch in deutscher Sprache eingeführt worden. Der Infodienst ist unter der Nummer 1800111363 oder über die Kurzwahl 1363 verfügbar. Die Hotline soll Infos zum Reisen und zum Tourismus in Indien bieten. Auch über die App, die vom Tourismusministerium entwickelt worden sei, sollen Touristen besser unterstützt werden.

Das Land rührt weiter die Werbetrommel. Kürzlich hat das Indische Fremdenverkehrsamt via Facebook eine Art Hochzeitswettbewerb ausgerufen. Das Gewinnerpaar wird auf der ITB in einer klassischen indischen Hochzeit symbolisch vermählt und gewinnt eine einwöchige Reise nach Indien.

Weitere Business Travel-News

Mindestlohn
(0)

Erhöhung von vier Prozent

Der staatlich festgelegte deutsche Mindestlohn wird sich nächstes Jahr auf 8,84 Euro erhöhen. Das legte die Mindestlohn-Kommission fest. Der Dehoga beklagt den erneuten Eingriff in die Tarifautonomie. mehr

 

Großbritannien
(0)

Skyscanner registriert höhere Flugnachfrage

Das Brexit-Referendum hat womöglich nicht nur negative Effekte. Die Flugbuchungen von Reisenden in Richtung Großbritannien ziehen momentan stark an. mehr

 

Frankreich
(0)

Bade-Polizisten werden bewaffnet

Vermehrte terroristische Anschläge führen zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen. Polizisten im Rettungsschwimmer-Einsatz an den französischen Küsten sollen in diesem Sommer am Strand Waffen tragen. mehr

 

Condor
(0)

Fernflüge rücken in den Fokus

Der zur Thomas Cook Group gehörende größte deutsche Ferienflieger setzt mehr denn je auf Interkont-Dienste. Auf Mittelstrecken schmerzen hingegen die fehlenden Flüge in die Türkei und nach Ägypten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media