Indien

(0)

Elektronisches Visum in Arbeit

Indien bastelt an der Einführung eines elektronischen Visums. Reisende sollen künftig binnen drei bis fünf Arbeitstagen online eine Bestätigung erhalten.

24.10.2014, 11:41 Uhr

Ende Oktober will die indische Regierung ein elektronisches Visum ermöglichen. Vorerst können 30 Länder das Visum beantragen – darunter die USA, Japan und Südkorea. Deutsche müssen sich noch gedulden.

Reisende sollen ein elektronisches Visum beantragen können und binnen drei bis fünf Arbeitstagen online eine Bestätigung erhalten. Das Visum gilt für einen Aufenthalt von 30 Tagen nach Ankunft in Indien. Die Behörden planen eine eigene Website zu implementieren.

Die Ausdehnung des elektronischen Visums kommt offensichtlich durch die guten Erfahrungen, die die indischen Behörden mit dem Visum bei Ankunft gemacht haben. In den ersten neun Monaten des Jahres sind mehr als 19.000 Visa bei Einreise ausgestellt worden. Diese Visa-Erteilung gilt beispielsweise für Finnland, Luxemburg oder Japan.

Deutsche Besucher, die den indischen Subkontinent besuchen wollen, müssen sich wie bisher vor Einreise ein Visum besorgen, etwa über die Indo-German Consultancy Services, dem offiziellen Dienstleister der Indischen Generalkonsulate.

Schon auf der ITB 2013 hatte der indische Tourismusminister angekündigt, dass sich die Regierung mit einer Erleichterung der Einreise beschäftigen wolle.

Weitere Business Travel-News

Kassel
(0)

Airport kommt auf den Prüfstand

Den hoch subventionierten Regio-Airport von Kassel will die schwarz-grüne hessische Landesregierung auf den Prüfstand stellen. Es droht die Abstufung zum Verkehrslandeplatz. mehr

 

Südostasien
(0)

Länder entdecken Mice-Potential

In Singapur treffen sich gerade die zehn Asean-Staaten, um den 50. Geburtstag ihrer wirtschaftlichen Kooperation zu feiern. Der Abschlussbericht steht zwar noch aus, aber klar ist bereits: Sie wollen den Mice-Sektor besser erschließen. mehr

 

Griechenland
(0)

Italiener kaufen staatliche Eisenbahn

Die Privatisierungswelle in Griechenland geht weiter. Die staatliche griechische Eisenbahn wechselt den Eigentümer. mehr

 

Politische Lage in Gambia
(0)

Veranstalter fliegen Urlauber aus

Die politische Lage in Gambia ist angespannt. Der Präsident hat einen dreimonatigen Ausnahmezustand ausgerufen. Thomas Cook fliegt Urlauber aus. Das deutsche Auswärtige Amt warnt vor Reisen in das Land. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media