Indien

(0)

Elektronisches Visum in Arbeit

Indien bastelt an der Einführung eines elektronischen Visums. Reisende sollen künftig binnen drei bis fünf Arbeitstagen online eine Bestätigung erhalten.

24.10.2014, 11:41 Uhr

Ende Oktober will die indische Regierung ein elektronisches Visum ermöglichen. Vorerst können 30 Länder das Visum beantragen – darunter die USA, Japan und Südkorea. Deutsche müssen sich noch gedulden.

Reisende sollen ein elektronisches Visum beantragen können und binnen drei bis fünf Arbeitstagen online eine Bestätigung erhalten. Das Visum gilt für einen Aufenthalt von 30 Tagen nach Ankunft in Indien. Die Behörden planen eine eigene Website zu implementieren.

Die Ausdehnung des elektronischen Visums kommt offensichtlich durch die guten Erfahrungen, die die indischen Behörden mit dem Visum bei Ankunft gemacht haben. In den ersten neun Monaten des Jahres sind mehr als 19.000 Visa bei Einreise ausgestellt worden. Diese Visa-Erteilung gilt beispielsweise für Finnland, Luxemburg oder Japan.

Deutsche Besucher, die den indischen Subkontinent besuchen wollen, müssen sich wie bisher vor Einreise ein Visum besorgen, etwa über die Indo-German Consultancy Services, dem offiziellen Dienstleister der Indischen Generalkonsulate.

Schon auf der ITB 2013 hatte der indische Tourismusminister angekündigt, dass sich die Regierung mit einer Erleichterung der Einreise beschäftigen wolle.

Weitere Business Travel-News

EU
(0)

Brüssel droht Schlappe in Verfahren um Deutsche Bahn

Im europäischen Rechtsstreit um mögliche Wettbewerbsvorteile der Deutschen Bahn gegenüber Konkurrenten deutet sich ein weitgehender Erfolg der Bundesregierung an. Es geht um Gewinne der Netz-Tochter. mehr

 

Hotelpreise
(0)

Kurzentschlossene übernachten deutlich günstiger

Das Hotelportal HRS hat das Buchungsverhalten von Geschäftsreisenden untersucht. Taggleiche Hotelbuchungen sind fast ein Viertel günstiger als Zimmer, die weit im Voraus gebucht werden. mehr

 

Flughafen Berlin-Tegel
(0)

Gravierende Sicherheitslücken?

Die „Bild“-Zeitung berichtet unter Berufung auf einen Vorfeld-Mitarbeiter von gefährlichen Sicherheitslücken. Etwas in den Sicherheitsbereich zu schmuggeln, sei ganz einfach. mehr

 

Flughafen Hannover
(0)

Sonntag ruht der Flugbetrieb

Der zweitgrößte Flughafen Norddeutschlands steht vor einem außergewöhnlichen Ereignis. Am kommenden Sonntag könnte der gesamte Betrieb für bis zu sieben Stunden ruhen. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media