Indien

(0)

Taj mit Lifestyle und Luxus

Die Hotelkette Taj baut kontinuierlich ihr Portfolio aus. Zum neuen Jahr öffnet die Gruppe zwei Häuser im Nordosten und im Süden des indischen Subkontinents.

28.12.2015, 15:32 Uhr
154 großzügige Zimmer bietet das Taj Bangalore, welches fußläufig zum internationalen Flughafen der Metropole liegt.
Foto: Taj Hotels

Über mangelnde Präsenz in Bengaluru (indischer Name für Bangalore) dürfte die Taj-Gruppe nicht klagen. Denn die Hotel-Kette eröffnet inzwischen ihr sechstes Haus in der als Gartenstadt bekannten Metropole des Bundesstaats Karnataka. Der Neuzugang kommt nicht von ungefähr. „In Bangalore schlägt nicht nur das Herz des indischen Unternehmertums. Die Stadt entwickelt sich auch zunehmend zu einem internationalen Konferenzzentrum“, sagt Prabhat Verma, Senior Vice President Operations South der Taj Hotels Resorts and Palaces, die zur indischen Tata Group gehören.

Entsprechend bietet das Haus auf mehr als 2300 Quadratmetern Konferenzräume und Ballsäle. Das Taj Bangalore eignet sich vor allem für Flugreisende, sind es doch nur wenige Gehminuten vom internationalen Flughafen Kempegowda. Die Luxusherberge bietet 154 Zimmer, zwölf Luxussuiten sowie eine Präsidentensuite und wendet sich nicht nur an Geschäftsreisende, sondern auch an Urlauber.

Startschuss in Assam

Eine Premiere der Gruppe ist der Auftakt in der Landeshauptstadt des nordindischen Bundestaats Assam. Das Fünf-Sterne-Haus der Lifestyle-Marke Vivanta by Taj in Guwahati verfügt über 150 Zimmer. Auch hier stehen auf mehr als 2300 Quadratmetern Konferenz- und Veranstaltungsräume bereit. Das Haus liegt in einem weitläufigen Garten, der mit seiner Pflanzenwelt an die Wälder und Teeplantagen Assams erinnern soll.

Das Taj Hotel ist das zweite Fünf-Sterne Haus in Assams Hauptstadt. Pionier war Radisson Blu, das – wie auch Taj – als Public-private-partnership-Modell entstanden ist. (IL)

Weitere Business Travel-News

Mindestlohn
(0)

Erhöhung von vier Prozent

Der staatlich festgelegte deutsche Mindestlohn wird sich nächstes Jahr auf 8,84 Euro erhöhen. Das legte die Mindestlohn-Kommission fest. Der Dehoga beklagt den erneuten Eingriff in die Tarifautonomie. mehr

 

Großbritannien
(0)

Skyscanner registriert höhere Flugnachfrage

Das Brexit-Referendum hat womöglich nicht nur negative Effekte. Die Flugbuchungen von Reisenden in Richtung Großbritannien ziehen momentan stark an. mehr

 

Frankreich
(0)

Bade-Polizisten werden bewaffnet

Vermehrte terroristische Anschläge führen zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen. Polizisten im Rettungsschwimmer-Einsatz an den französischen Küsten sollen in diesem Sommer am Strand Waffen tragen. mehr

 

Condor
(0)

Fernflüge rücken in den Fokus

Der zur Thomas Cook Group gehörende größte deutsche Ferienflieger setzt mehr denn je auf Interkont-Dienste. Auf Mittelstrecken schmerzen hingegen die fehlenden Flüge in die Türkei und nach Ägypten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media