Indien

(0)

Taj mit Lifestyle und Luxus

Die Hotelkette Taj baut kontinuierlich ihr Portfolio aus. Zum neuen Jahr öffnet die Gruppe zwei Häuser im Nordosten und im Süden des indischen Subkontinents.

28.12.2015, 15:32 Uhr
154 großzügige Zimmer bietet das Taj Bangalore, welches fußläufig zum internationalen Flughafen der Metropole liegt.
Foto: Taj Hotels

Über mangelnde Präsenz in Bengaluru (indischer Name für Bangalore) dürfte die Taj-Gruppe nicht klagen. Denn die Hotel-Kette eröffnet inzwischen ihr sechstes Haus in der als Gartenstadt bekannten Metropole des Bundesstaats Karnataka. Der Neuzugang kommt nicht von ungefähr. „In Bangalore schlägt nicht nur das Herz des indischen Unternehmertums. Die Stadt entwickelt sich auch zunehmend zu einem internationalen Konferenzzentrum“, sagt Prabhat Verma, Senior Vice President Operations South der Taj Hotels Resorts and Palaces, die zur indischen Tata Group gehören.

Entsprechend bietet das Haus auf mehr als 2300 Quadratmetern Konferenzräume und Ballsäle. Das Taj Bangalore eignet sich vor allem für Flugreisende, sind es doch nur wenige Gehminuten vom internationalen Flughafen Kempegowda. Die Luxusherberge bietet 154 Zimmer, zwölf Luxussuiten sowie eine Präsidentensuite und wendet sich nicht nur an Geschäftsreisende, sondern auch an Urlauber.

Startschuss in Assam

Eine Premiere der Gruppe ist der Auftakt in der Landeshauptstadt des nordindischen Bundestaats Assam. Das Fünf-Sterne-Haus der Lifestyle-Marke Vivanta by Taj in Guwahati verfügt über 150 Zimmer. Auch hier stehen auf mehr als 2300 Quadratmetern Konferenz- und Veranstaltungsräume bereit. Das Haus liegt in einem weitläufigen Garten, der mit seiner Pflanzenwelt an die Wälder und Teeplantagen Assams erinnern soll.

Das Taj Hotel ist das zweite Fünf-Sterne Haus in Assams Hauptstadt. Pionier war Radisson Blu, das – wie auch Taj – als Public-private-partnership-Modell entstanden ist. (IL)

Weitere Business Travel-News

Air France
(0)

Piloten wollen streiken

In Frankreich drohen schon wieder Streiks in der Luftfahrt. Dieses Mal sind es nicht die Fluglotsen, sondern die Piloten von Air France, die Arbeitsniederlegungen ankündigen und den Flugverkehr in Frankreich damit lahm legen wollen. mehr

 

Lufthansa
(0)

Defekte Turbine sorgt für Umkehr

Vorfall bei der Lufthansa: Ein mit fast 200 Passagieren besetzter Jet der Airline ist in Frankfurt wegen eines Problems mit einem Triebwerk notgelandet. mehr

 

Kambodscha
(0)

Um Demos besser einen Bogen machen

Das Auswärtige Amt rät Reisenden insbesondere für Phnom Penh zu erhöhter Vorsicht. Kundgebungen sollten gemieden werden. mehr

 

Norwegen
(0)

Abflugsteuer kommt

Wer in Norwegen ein Flugzeug besteigt, wird künftig auch durch den Staat extra zur Kasse gebeten. Tourismusbranche und Airlines sind empört. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media