Iron Maiden

(0)

„Ed Force One“ schwer beschädigt

Der Band-Jumbojet B-747 kollidierte mit einem Zugfahrzeug. Vermutlich müssen zwei Triebwerke ausgetauscht werden.

14.03.2016, 12:17 Uhr
Nun muss die „Ed Force One“ erstmal in die Werkstatt.
Foto: Screenshot, Youtube.com / Made In Cardiff TV

Mit einem Jumbojet Boeing B-747 bereist die Metal-Band Iron Maiden derzeit die Welt – im Cockpit sitzt Sänger Bruce Dickinson höchstpersönlich. Ein Unfall auf dem Flughafen der chilenischen Hauptstadt Santiago könnte nun sehr teuer für die Musiker enden: Als das Flugzeug zum Auftanken gezogen wurde, löste sich eine Verankerung zum Truck. Folge: Die Maschine kollidierte mit dem Zugfahrzeug. Zwei Triebwerke wurden schwer beschädigt, zwei Arbeiter leicht verletzt.

Nun müssen die Triebwerke vermutlich ausgetauscht werden. Auf den Tourplan soll der Unfall allerdings keine Auswirkungen haben, da man nun ein neues Flugzeug einsetzen wolle. (OG)

Weitere Business Travel-News

Nach dem Referendum
(0)

Easyjet bereitet sich auf Brexit vor

Die britische Billig-Airline Easyjet rüstet sich für den Brexit. Sie will ein Luftverkehrsbetreiber-Zeugnis (AOC) in der Europäischen Union beantragen. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Anwälte bekräftigen Vorwürfe gegen Lufthansa

Hinterbliebenen-Anwälte von Opfern des Germanwings-Absturzes haben ihre Vorwürfe gegen die Lufthansa bei einer Anhörung in Paris bekräftigt. Der Co-Pilot hätte nicht beschäftigt werden dürfen. mehr

 

USA
(0)

Schließung von Flughafen wegen Missverständnisses

Fatales Missverständnis: Vermutlich wegen eines Irrtums während einer Übung ist der Regierungsflughafen Joint Base Andrews bei Washington geschlossen worden. mehr

 

Vietnam
(0)

Vorerst kein Visum für kürzere Reisen

Deutsche brauchen für eine Reise nach Vietnam für ein weiteres Jahr kein Visum für kürzere Aufenthalte im Land. Das teilt die Botschaft von Vietnam mit. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media