Iron Maiden

(0)

„Ed Force One“ schwer beschädigt

Der Band-Jumbojet B-747 kollidierte mit einem Zugfahrzeug. Vermutlich müssen zwei Triebwerke ausgetauscht werden.

14.03.2016, 12:17 Uhr
Nun muss die „Ed Force One“ erstmal in die Werkstatt.
Foto: Screenshot, Youtube.com / Made In Cardiff TV

Mit einem Jumbojet Boeing B-747 bereist die Metal-Band Iron Maiden derzeit die Welt – im Cockpit sitzt Sänger Bruce Dickinson höchstpersönlich. Ein Unfall auf dem Flughafen der chilenischen Hauptstadt Santiago könnte nun sehr teuer für die Musiker enden: Als das Flugzeug zum Auftanken gezogen wurde, löste sich eine Verankerung zum Truck. Folge: Die Maschine kollidierte mit dem Zugfahrzeug. Zwei Triebwerke wurden schwer beschädigt, zwei Arbeiter leicht verletzt.

Nun müssen die Triebwerke vermutlich ausgetauscht werden. Auf den Tourplan soll der Unfall allerdings keine Auswirkungen haben, da man nun ein neues Flugzeug einsetzen wolle. (OG)

Weitere Business Travel-News

Unister-Insolvenz
(0)

Was bisher geschah

Vor einer Woche starben Unister-Gründer Thomas Wagner und Mit-Gesellschafter Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz. Danach meldete das Unternehmen Insolvenz an. fvw.de fasst die Ereignisse der vergangenen zehn Tage zusammen. mehr

 

HRG
(0)

Umsatz gesteigert

Die Geschäftsreisekette HRG konnte ihre Umsätze im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres steigern. Die Zahl der Business-Travel-Buchungen gingen dabei laut CEO David Radcliffe zurück. mehr

 

Neuer Trikot-Deal
(0)

Qatar Airways wirbt weiter bei Messi und Co

Qatar Airways hat den Sponsorenvertrag mit dem FC Barcelona um ein Jahr verlängert. Neben der Trikotwerbung ist zudem eine Namensänderung des traditionsreichen Stadions Camp Nou im Gespräch. mehr

 

Unister
(0)

Auch Unister Travel insolvent

Die Unister Holding hat für drei weitere Töchter Insolvenz angemeldet. Darunter ist auch Unister Travel. Deren Reiseportale sollen aber weiter arbeiten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media