Istanbul

(0)

Dritter Flughafen eröffnet in zwei Jahren

Der neue Istanbuler Flughafen wird im Februar 2018 öffnen. Als einer der weltweit größten Airports soll er auch dem Drehkreuz Frankfurt Konkurrenz machen.

24.02.2016, 14:55 Uhr
Istanbul ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei.
Foto: Dreamstime.com

Der Flughafen im Nordwesten der türkischen Millionenmetropole werde im Februar 2018 den Betrieb aufnehmen und in einer ersten Phase rund 90 Mio. Passagiere im Jahr abfertigen, sagte Verkehrsminister Binali Yildirim am Mittwoch der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

Nach dem Ende einer mehrjährigen Ausbauphase soll der Flughafen eine Kapazität von 150 Mio. Passagieren im Jahr erreichen. Zum Vergleich: Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg könnte auf eine Kapazität von bis zu 45 Mio. Passagiere im Jahr ausgebaut werden. Die Gesamtosten des Istanbuler Projekts belaufen sich nach Angaben von Yildirim auf rund 10,2 Mrd. Euro. Istanbul hat bereits zwei Flughäfen: den Atatürk Airport auf der europäischen Seite der Stadt und Sabiha Gökcen auf dem asiatischen Teil.

Der neue Flughafen wird das neue Drehkreuz für die Fluggesellschaft Turkish Airlines, die ihr Streckennetz in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut hat und der Lufthansa harte Konkurrenz macht. Vor allem die Auswahl des Standortes in einem Waldgebiet stößt auf Kritik von Umweltschützern. Ein Expertenbericht hatte schon vor Jahren davor gewarnt, die Wälder im Norden der Stadt zu bebauen. Dort befinden sich wichtige Trinkwasser-Reservoirs. (dpa)

Weitere Business Travel-News

DRV-Studie
(0)

Geschäftsreisende etwas entspannter

Geschäftsreisende sind nicht mehr so gestresst wie in den vergangenen Jahren. Das ergab eine Studie des Deutschen Reise Verbands (DRV). Lange Fahrtzeiten, kurze Nächte und die Angst vor Terror bleiben aber zuverlässige Stressfaktoren. mehr

 

IUBH-Befragung
(0)

Zusatzleistungen als Chance für Airlines

Der Preis ist heiß: Für viele Passagiere zählt laut einer Befragung vor allem der Preis. Laut einer Befragung der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH) müssten Airlines daher Zusatzleistungen gezielter verkaufen. mehr

 

Condor
(0)

Spekulationen um weitere Einsparungen

Einem Bericht zufolge soll bei der Thomas-Cook-Tochter noch deutlicher gespart werden. Weitere Stellenstreichungen könnten die Folge sein. mehr

 

Ryanair
(0)

Zubringerflüge für Air Europa

Ryanair entdeckt die Zubringerrolle für sich. Der Billigflieger will seine Kunden auf die Langstrecke bringen und kooperiert dafür mit der spanischen Air Europa. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media