ITB Berlin 2018

(0)

Mecklenburg-Vorpommern wird ITB-Partnerland

Das Partnerland für 2019 steht schon länger fest, für kommendes Jahr hielt sich die ITB noch bedeckt. Zum ersten Mal kommt ein deutsches Bundesland zum Zug.

12.10.2017, 15:00 Uhr
Reisende zieht es in Mecklenburg-Vorpommern vor allem an die Ostsee. Hier die Seebrücke in Sellin auf Rügen.
Foto: GettyImages

Am heutigen Donnerstag unterzeichneten Landeswirtschaftsminister Harry Glawe, Martin Buck von der Messe Berlin, ITB-Chef David Ruetz und der Vorsitzende des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Waldmüller, in Rostock eine Kooperationsvereinbarung. Damit ist Mecklenburg-Vorpommern 2018 offizielles Partnerland der ITB Berlin. Die ITB findet im kommenden Jahr vom 7. bis 11. März statt. Mecklenburg-Vorpommern wird mit einem 400 Quadratmeter großen Stand vertreten sein.

„Wir setzen jetzt als erstes Bundesland mit dieser Premiere ein starkes Signal. Wir wollen und müssen noch bekannter werden – vor allem im internationalen Maßstab. Diese Zusammenarbeit mit der ITB Berlin wird in der Branche auch nach innen wirken, denn wir wollen und müssen besser werden. Unsere Unternehmen und Anbieter stehen im internationalen Wettbewerb, und das in einem sich rasant verändernden Marktumfeld“, sagte Wirtschafts- und Tourismusminister Harry Glawe.

Gegen die Mitbewerber hat sich Mecklenburg-Vorpommern den Angaben zufolge unter anderem aufgrund seines nachhaltigen touristischen Konzepts durchgesetzt. Urlauber können zum Beispiel ihren Aufenthalt CO2-neutral gestalten. Möglich ist dies mit Hilfe der sogenannten Waldaktie. Hier werden für zehn Euro jeweils fünf Quadratmeter Mischwald gepflanzt. Am kommenden Samstag findet nun in Göhren-Lebbin in der Mecklenburgischen Seenplatte eine öffentliche Baumpflanzung statt, bei der die ITB Berlin Waldaktien-Inhaberin wird. Erstmals seit Bestehen der Messe soll die Eröffnungsfeier 2018 in Zusammenarbeit mit Mecklenburg-Vorpommern vollkommen CO2-neutral gestaltet werden.

Mecklenburg-Vorpommern gehöre zu den sehenswertesten Bundesländern Deutschlands, sagte Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics der Messe Berlin. „Wir freuen uns, dass damit erstmals in der Geschichte der ITB ein Bundesland sein Engagement derartig verstärkt und als offizielles Partnerland ins Zentrum der Reisebranche rücken wird. Die ITB Berlin stellt als weltgrößte Reisemesse die ideale Plattform dar, um die Region den Medien und Besuchern zu präsentieren und seine Bedeutung als überaus gastfreundliche und vielfältige Urlaubsregion zu bekräftigen.“ (ASC)

Weitere Business Travel-News

LOT Polish Airlines
(0)

Neuer Account-Manager für Firmenkunden

Aitor Gamarra stößt neu zur LOT-Mannschaft in Deutschland. Er soll sich um das Firmenkundengeschäft kümmern. mehr

 

Air-Berlin-Flugmanöver (mit Video)
(0)

Letzter Jet aus Miami dreht niedrige Platzrunde

Abschiedsmanöver mit Nachspiel. Das Flugmanöver des letzten Airbus A-330 der Air Berlin aus den USA nach Düsseldorf beschäftigt nun das Luftfahrt-Bundesamt. mehr

 

Eurowings-CEO Thorsten Dirks
(0)

„Der Winter wird strubbelig“

Nach dem Vertragsabschluss mit Air Berlin steht Eurowings vor einem großen Wachstumssprung. Erstmals meldet sich nun auch deren CEO Thorsten Dirks, gleichzeitig Lufthansa-Vorstand, zu Wort. Wunder dürfen die Kunden wohl nicht von ihm erwarten: „Der Winter wird strubbelig“, so Dirks. mehr

 

Transfergesellschaft für Airberliner
(0)

Minister nennt Bedingung

Nun kann sich auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen eine Beteiligung an einer Transfergesellschaft für Mitarbeiter der Air Berlin vorstellen. Es wird dafür nur eine große Hürde genannt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media