ITB

(0)

Zentraler Treffpunkt für den Geschäftsreisemarkt

Der deutsche Geschäftsreise Verband VDR präsentiert sich zum zweiten Mal mit dem „Home of Business Travel by ITB & VDR“ auf der ITB in Berlin.

05.03.2014, 12:03 Uhr
Das „Home of Business Travel by ITB & VDR“ ist auf der ITB Berlin Anlaufstelle für den Geschäftsreisemarkt.
Foto: VDR

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr setzen der deutsche GeschäftsreiseVerband VDR und die Messe Berlin ihr Konzept auf der diesjährigen ITB fort. Gemeinsam mit starken Partnern aus seiner Mitgliedschaft präsentiert der Verband wieder geballtes Business Travel Know-how. Auf einem 200 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle 7.1a. können sich Travel- und Event Manager, Nachwuchskräfte, Einkäufer sowie Leistungsanbieter in lockerer Lounge-Atmosphäre über Angebote und Möglichkeiten zur Optimierung von Geschäftsreisen informieren.

Mitaussteller sind in diesem Jahr AirPlus International, Business Visum, Concur (Germany), Derpart Travel Service, Egencia, FCm Travel Solutions, Holiday Inn Berlin Airport – Conference Centre, SAP und TS24 Travel Solutions.

Der Gemeinschaftsstand ist direkt an die 20 Vorträge und Diskussionsrunden der ITB Business Travel Days gekoppelt, von denen die VDR-Akademie inhaltlich für zwei zuständig ist. Liane Feisel, Inhaberin des auf Reisekostenmanagement spezialisierten Beratungsunternehmens Feisel Consulting, führt die Workshop-Teilnehmer am 6. März 2014 in die Kunst des Benchmarks ein. Und beim Business Travel Strategietag am 7. März 2014 gibt Thomas Ansorge (Thomas Ansorge Travel Consulting) einen Einblick in Ausschreibungen und Vertragsmodelle mit Reisebüros.

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media