Pro-Sky-Konferenz

(0)

Japan-Hilfsflüge ausgezeichnet

Titan Airways erhielt den begehrten Pro Sky Aviation Excellence Award in Köln. Die Fluggesellschaft hatte THW-Retter ins Katastrophengebiet gebracht.

27.01.2012, 10:56 Uhr
Pro-Sky-Chef Armin Truger (rechts) überreichte Alastair Kiernan von Titan Airways den Pro Sky Aviation Excellence Award 2012.
Foto: Tilman Schenk/PR

Es war eine Aktion, die sämtliche Mitarbeiter der britischen Fluggesellschaft Titan Airways 26 Stunden lang konzentriert beschäftigt hatte: Unmittelbar nach dem großen Erdbeben und Tsunami in Japan im März 2011 bekam Titan den Auftrag, Flüge für das deutsche Technische Hilfswerk (THW) ins Katastrophengebiet zu organisieren. Insgesamt 55 Retter samt ihrer Suchhunde und Fracht brachen ab Hahn binnen kürzester Zeit nach Japan auf, Überflugrechte waren innerhalb weniger Stunden zu regeln.

Ein Kraftakt, für den Titan Airways nun mit dem begehrten „Pro Sky Aviation Excellence Award 2012“ ausgezeichnet wurde. Der Sieger wurde von mehr als 100 Vertretern von Airlines und Dienstleistern in Köln gewählt.

Die Preisverleihung war Höhepunkt der „Pro Sky Airliner Conference“, zu der sich zum zehnten Mal Vertreter der europäischen und weltweiten Luftfahrtbranche in der Domstadt Köln getroffen hatten. Diskutiert wurden aktuelle Herausforderungen und Chancen der Branche. Der Fokus lag dabei auf individuellen Flügen – etwa für Gruppen, zu großen Veranstaltungen, als medizinische Transporte oder in privaten Jets.

Weitere Business Travel-News

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 

Mexikanischer Drogenkrieg
(0)

Holland America Line streicht Acapulco

Zu gefährlich: Acapulco wird nicht mehr von Schiffen der Holland America Line angesteuert. Denn die Küstenstadt ist vom Drogenkrieg in Mexiko besonders stark betroffen. mehr

 

Cockpit-Sicherheit
(0)

Vier-Augen-Prinzip auf dem Prüfstand

Das kurz nach dem Germanwings-Absturz eingeführte Vier-Augen-Prinzip im Flugzeug-Cockpit steht bei den größeren deutschen Airlines auf dem Prüfstand. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media