Pro-Sky-Konferenz

(0)

Japan-Hilfsflüge ausgezeichnet

Titan Airways erhielt den begehrten Pro Sky Aviation Excellence Award in Köln. Die Fluggesellschaft hatte THW-Retter ins Katastrophengebiet gebracht.

27.01.2012, 10:56 Uhr
Pro-Sky-Chef Armin Truger (rechts) überreichte Alastair Kiernan von Titan Airways den Pro Sky Aviation Excellence Award 2012.
Foto: Tilman Schenk/PR

Es war eine Aktion, die sämtliche Mitarbeiter der britischen Fluggesellschaft Titan Airways 26 Stunden lang konzentriert beschäftigt hatte: Unmittelbar nach dem großen Erdbeben und Tsunami in Japan im März 2011 bekam Titan den Auftrag, Flüge für das deutsche Technische Hilfswerk (THW) ins Katastrophengebiet zu organisieren. Insgesamt 55 Retter samt ihrer Suchhunde und Fracht brachen ab Hahn binnen kürzester Zeit nach Japan auf, Überflugrechte waren innerhalb weniger Stunden zu regeln.

Ein Kraftakt, für den Titan Airways nun mit dem begehrten „Pro Sky Aviation Excellence Award 2012“ ausgezeichnet wurde. Der Sieger wurde von mehr als 100 Vertretern von Airlines und Dienstleistern in Köln gewählt.

Die Preisverleihung war Höhepunkt der „Pro Sky Airliner Conference“, zu der sich zum zehnten Mal Vertreter der europäischen und weltweiten Luftfahrtbranche in der Domstadt Köln getroffen hatten. Diskutiert wurden aktuelle Herausforderungen und Chancen der Branche. Der Fokus lag dabei auf individuellen Flügen – etwa für Gruppen, zu großen Veranstaltungen, als medizinische Transporte oder in privaten Jets.

Weitere Business Travel-News

Katar
(0)

Großzügigere Regeln für Transit-Visa

Katar will seine Position als Stop-over-Ziel verbessern. Dafür wurden nun die Regeln für Transit-Visa überarbeitet und erleichtert. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

EVG fordert bis zu 7 Prozent mehr Gehalt

Die größte Eisenbahner-Gewerkschaft stellt harte Forderungen für die Beschäftigten der DB. Dabei sollen diese die Wahl haben, ob sie eine maximale Lohnerhöhung, mehr Freizeit oder mehr Urlaub haben wollen. mehr

 

Vorfall mit Fahrgast (Update)
(0)

Zugverkehr im Großraum Leipzig massiv gestört

In und rund um Leipzig kommt es zu Störungen im Bahn- und Stadtverkehr. Laut Polizei ist ein Fahrgast in einem Intercity „ausgerastet“. Sie konnte den Mann am Nachmittag festnehmen. mehr

 

Internationale Ermittler
(0)

MH-17 mit russischer Rakete abgeschossen

Zwei Jahre nach dem Absturz des Passagierflugzeugs MH-17 haben Ermittler erste Untersuchungsergebnisse vorgelegt. Die Maschine soll aus prorussischem Rebellengebiet in der Ostukraine abgeschossen worden sein. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media