Jet Airways

(0)

Code Sharing für Amsterdam-Dienste

Die größte internationale Fluggesellschaft Indiens sichert ihre neuen Amsterdam-Dienste ab. Mit KLM und Delta Air Lines startet ein Code Sharing.

15.03.2016, 09:44 Uhr
Dreierbündnis von KLM, Jet Airways und Delta Air Lines besiegelt.
Foto: Delra Airlines

Am Ostersonntag, dem ersten Tag des Sommerflugplans, nimmt Jet Airways Amsterdam ins Streckennetz auf. Von jenem Tage an gibt es tägliche Nonstop-Flüge ab dem niederländischen Hub nach Mumbai, Neu-Delhi und Toronto. Dafür schließt die indische Fluggesellschaft ein Code-Sharing-Abkommen mit Delta Air Lines und KLM. Letztere bedient auch weiterhin täglich Amsterdam–Mumbai.

Besonders interessant dürften für deutsche Reisende die Code Shares zwischen Jet Airways und KLM sein. 30 Europa-Verbindungen der niederländischen Fluggesellschaft erhalten einen Jet-Airways-Code, so beispielsweise auch Flüge ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart nach Amsterdam.

Nat Pieper, Senior Vice President Europe, Middle East and Africa von Delta, ergänzt: „Zudem profitieren unsere Kunden von gegenseitigen Vorteilen der Treueprogramme und Lounge-Zugang.“ (LS)

Weitere Business Travel-News

Deutsche Bahn
(0)

Lidl-Ticket kommt wieder

Erstmals seit 2010 verkauft die Deutsche Bahn wieder Fahrscheine beim Discounter Lidl. Am 4. Oktober geht es los. Die Tickets kosten 49,90 Euro für zwei Fahrten im ICE- und EC/IC-Netz der DB. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue App für Reisende mit Behinderung

Welcher Fahrstuhl am Bahnhof ist außer Betrieb? Diese und zahlreiche weitere Informationen für Reisende mit Behinderung bündelt die Bahn in ihrer neuen App. Sie wurde heute vorgestellt. mehr

 

Bundesgerichtshof
(0)

Umbuchungskosten zulässig

Aufatmen bei den Veranstaltern: Der Bundesgerichtshof erlaubt es, bei kurzfristigem Wechsel der Reiseteilnehmer, Mehrkosten in Rechnung zu stellen. Das entschied das Gericht heute. mehr

 

HRS Ranking Booster
(0)

Zusatzprovision von Hotels anzeigen

Mit Hilfe einer Extra-Provision können Hotels ihre Darstellung in einer Ergebnisliste von HRS verbessern. Dies will das Hotel-Portal nach Kritik laut Geschäftsführer Tobias Ragge für Verbraucher nun transparenter als bisher machen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media