Jumeirah Hotels

(0)

Ex-Kuoni-Mann wird neuer CEO

Gerald Lawless (links) gibt nach 18 Jahren die Führung der Jumeirah Hotels ab. Er soll neue Aufgaben im Mutterkonzern übernehmen. Sein Nachfolger bei der Jumeirah Group wird ein Deutscher.

11.01.2016, 17:58 Uhr
Gerald Lawless (links) und Stefan Leser
Foto: Jumeirah Group

Seit 1997 stand Gerald Lawless an der Spitze der Jumeirah Group. In dieser Zeit baute er die zur Dubai Holding gehörende Hotelkette zu einer weltweit bekannten Marke innerhalb der Luxushotellerie aus. Nun zieht sich Lawless aus der Führung der Jumeirah Hotels zurück. Er soll neue, noch nicht näher umrissene Aufgaben innerhalb des Mutterkonzerns übernehmen. Wie aktiv er künftig die Unternehmensentwicklung prägen wird, bleibt jedoch abzuwarten, zumal er im April auch den Vorsitz vom World Travel und Tourism Council (WTTC) übernimmt.

Neuer CEO der Jumeirah Group wird ab Februar Stefan Leser. Der Deutsche war zehn Jahre lang für den Schweizer Reisekonzern Kuoni tätig, zuletzt als Executive Vice President und zuständig für die Bereiche Outbound Travel und Incoming-Unternehmungen.

Mit der Jumeirah Group führt er künftig ein Unternehmen, dass mittlerweile über 23 Hotels in zwölf Destinationen verfügt. Außerdem betreibt Jumeirah mehr als 100 Restaurants, den Wild Wadi Waterpark und die Emirates Academy of Hospitality Management. (MAJ)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Brandenburg will weiteren Milliardenkredit auszahlen

Das Land Brandenburg will wie Berlin den nächsten Milliardenkredit für den Weiterbau des Hauptstadtflughafens notfalls auch vor der Genehmigung der EU auszahlen. Eine erste Tranche solle fließen, wenn dies für den weiteren Ausbau des BER notwendig werde. mehr

 

Lufthansa
(0)

Schlichtung mit Flugbegleitern erfolgreich

Matthias Platzeck wird zum Super-Schlichter. Nach der Bahn hat der frühere Politiker nun auch den Tarifkonflikt der Lufthansa mit ihren Flugbegleitern befriedet. mehr

 

Wirbel um Flughafen Hahn
(0)

Vorwurf der Lüge und Täuschung

Der Verkauf des Flughafens Hahn an einen umstrittenen chinesischen Investor ist wegen eines fehlenden Geldtransfers offen. Wie geht's weiter? Die CDU-Opposition geht Ministerpräsidentin Dreyer scharf an. mehr

 

Nach Megabus-Übernahme
(0)

Flixbus will Verbindungen nach London ausbauen

Sechs neue Verbindungen nach London: Mit der Übernahme des Konkurrenten Megabus setzt der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus auf den britischen Markt. Das Brexit-Votum stört da nicht. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media