Kanada

(0)

Drei Verletzte bei Notlandung

Die Air-Canada-Maschine war auf dem Weg von Calgary nach Grande Prairie, als sie in Edmonton notlanden musste. Ein Reifen war geplatzt.

10.11.2014, 13:28 Uhr

Kurz nach dem Start hatte der Pilot festgestellt, dass beim Abheben in Calgary einer der Reifen geplatzt war. Eine Rückkehr zum Abflughafen war wegen eines plötzlich aufkommenden Sturms allerdings nicht mehr möglich.

Die Notlandung in Edmonton glückte zubnächst problemlos. Erst beim Ausrollen kippte das Flugzeug dann auf die Seite. Offenbar Drei der insgesamt 71 Passagiere und 4 Besatzungsmitglieder zogen sich dabei Verletzungen zu. Bei der Propeller-Maschine handelte sich um eine Bombadier Q-400 der kanadischen Fluggesellschaft Air Canada.

Weitere Business Travel-News

Hamburg Süd
(0)

Reiseagentur von Verkaufsplänen betroffen

Die Reederei Hamburg Süd, zu der auch die gleichnamige Reiseagentur gehört, wird an die dänische Maersk-Gruppe verkauft. Wie es mit dem Reisebüro weitergeht, ist offen. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Lufthansa kritisiert neue Entgeltverordung

Die veränderte Gebührenordung für den Flughafen Frankfurt bevorteile Newcomer weiterhin unangemessen. So lautet die Kritik von Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister auf die Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministers. mehr

 

Fraport
(0)

Ryanair erhält weniger Vorteile in Frankfurt

Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat die großen Rabatt-Vorteile für neue Airlines auf dem Frankfurter Flughafen gekippt. Rabatte gibt es nun für alle Airlines. mehr

 

Flixbus
(0)

Fernbus-Anbieter entdeckt Wirtschaftlichkeit

Bisher ist die junge Branche um Marktführer Flixbus hauptsächlich für extrem niedrige Preise und fehlende Gewinnmargen bekannt. Das könnte sich laut Medienberichten bald ändern. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media