Kanada

(0)

Drei Verletzte bei Notlandung

Die Air-Canada-Maschine war auf dem Weg von Calgary nach Grande Prairie, als sie in Edmonton notlanden musste. Ein Reifen war geplatzt.

10.11.2014, 13:28 Uhr

Kurz nach dem Start hatte der Pilot festgestellt, dass beim Abheben in Calgary einer der Reifen geplatzt war. Eine Rückkehr zum Abflughafen war wegen eines plötzlich aufkommenden Sturms allerdings nicht mehr möglich.

Die Notlandung in Edmonton glückte zubnächst problemlos. Erst beim Ausrollen kippte das Flugzeug dann auf die Seite. Offenbar Drei der insgesamt 71 Passagiere und 4 Besatzungsmitglieder zogen sich dabei Verletzungen zu. Bei der Propeller-Maschine handelte sich um eine Bombadier Q-400 der kanadischen Fluggesellschaft Air Canada.

Weitere Business Travel-News

Ryanair-Boss
(0)

O’Leary orakelt über Ende seiner Wettbewerber

Der Boss von Ryanair, Michael OLeary, wettert wieder einmal gegen seine Wettbewerber in Deutschland. Air Berlin wurde von ihm bereits mehrfach tot gesagt. Neu ist, dass er auch Konkurrent Eurowings ein baldiges Ende voraussagt. mehr

 

Kommentar zu Ryanair
(0)

Geiz-ist-geil zerstört die Luftfahrt

Der irische Branchen-Clown Michael O’Leary teilt wieder kräftig gegen seine Wettbewerber aus. Bei Firmenkunden hat er aber nach wie vor keine Chance. mehr

 

Taxi-App
(0)

Volkswagen beteiligt sich an Uber-Konkurrent

Im Zuges eines geplanten Umbaus steigt Volkswagen mit 267 Mio. Euro bei der Taxi-App Gett ein. Mit einer „signifikanten Beteiligung“ ebne Volkswagen damit den Weg für neue Mobilitätskonzepte. mehr

 

Berichte
(0)

BER verzichtet auf Haftungsansprüche wegen Baumängeln

Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat einem Medienbericht zufolge auf Haftungsansprüche für Brandschutzmängel beim pannengeplagten Hauptstadtflughafen verzichtet. Der Airport spricht von Zugeständnissen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media