Kanada

(0)

Einheitlichere Gepäckregeln

Den Wildwuchs bei den Regeln für aufzugebendes Fluggepäck wollen die Kanadier nicht länger hinnehmen. Die Canadian Transportation Agency fällt eine Entscheidung.

22.04.2014, 15:02 Uhr
Am Flughafen Toronto sollen Reisende künftig keine Probleme mehr mit ihrem Gepäck haben, wenn sie umsteigen.
Foto: Thinkstock

Das dürfte Flugreisende von und nach Kanada freuen. Zum 1. Oktober 2014 sollen vereinheitliche Bestimmungen zur Gepäckaufgabe in Kraft treten. Nach dem Erlass der kanadischen Behörden müssen Fluggesellschaften, die per Code Sharing oder Interlining zusammenarbeiten auch entsprechend kombinierbare Gepäckregeln anwenden – ganz wie im Nachbarland USA. Reisende sollen zudem auf die entsprechenden Bestimmungen sowohl auf ihren Buchungsbestätigungen als auch in den jeweiligen E-Tickets hingewiesen werden.

Die künftig wieder größere Transparenz und Vereinheitlichung war nötig geworden, weil Fluggesellschaften ständig neue Gepäckregeln erfinden und die Passagiere da längst nicht mehr klar kommen.

Weitere Business Travel-News

Bundesarbeitsgericht urteilt
(0)

Fluglotsen-Gewerkschaft haftet für Streikfolgen

Solch ein hartes Urteil ist selten. Das Bundesarbeitsgericht spricht Fraport einen Schadenersatz-Anspruch nach einem Streik der Vorfeldlotsen zu. Die hatten mit ihrem Ausstand allerdings auch Friedenspflichten verletzt. mehr

 

HSMA
(0)

Verband braucht zwei neue Vorstände

Der Hotelverband HSMA muss sich personell neu aufstellen. Zwei Vorstände treten zurück. HSMA-Chef Haakon Herbst setzt bis zur Jahreshauptversammlung im Oktober auf neue Bewerber. mehr

 

Zug von Basel nach Berlin
(0)

Streit um Stinkefüße im ICE eskaliert

Erst wurde gepöbelt, dann setzte es eine Ohrfeige: In einem ICE haben sich zwei Männer so heftig über üblen Fußgeruch gestritten, dass die Polizei sie des Zuges verweisen musste. mehr

 

Boeing-Prognose
(0)

1,4 Mio. neue Jobs in Cockpit und Kabine

Bis zum Jahr 2035 gibt es weltweit Bedarf für mehr als 1,4 Mio. neue Piloten und Flugbegleiter. Dies berichtet der US-Flugzeug-Hersteller Boeing. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media