Kanada

(0)

Mehr Besucher aus Deutschland

Das nordamerikanische Land freut sich über einen Besucherrekord für das vergangene Jahr. Erstmals kamen mehr als 17 Mio. Reisende. Auch die Zahlen aus Deutschland sind angestiegen.

26.02.2016, 12:50 Uhr
Hoch die Fahnen: Der Countdown für die im Jahr 2017 bevorstehende 150-Jahr-Feier der Staatsgründung Kanadas läuft auf Hochtouren.
Foto: Torontowide.com

Wie Destination Canada mitteilte, kamen im vergangenen Jahr 326.900 Gäste aus Deutschland nach Kanada. Im Jahr davor waren es 3000 Besucher weniger. Für das laufende Jahr wird ein erneuter Zuwachs an deutschen Reisenden um drei Prozent erwartet. Insgesamt zählte das Land 17 Mio. Reisende, nach 16,4 Mio. im Jahr zuvor. Auch die kanadische Metropole Toronto verzeichnete ein erfolgreiches Jahr. Es kamen 14 Mio. Übernachtungsgäste, den Angaben zufolge der sechste Besucherrekord in Folge. Die meisten Gäste kamen aus den USA, China und Großbritannien. Zu den Schlüsselmärkten für Toronto zählt auch Deutschland mit knapp 84.000 Besuchern im vergangenen Jahr, was einem Minus von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Laut Destination Canada, dem offiziellen kanadischen Marketing-Unternehmen für den Tourismus, sei der kanadische Dollar so günstig wie nie. Zahlte man in den vergangenen Jahren noch etwa 0,80 Euro für einen CAD, so müsse man momentan nur 0,65 Euro für einen CAD investieren. Im vergangenen Jahr seien mehrere Kampagnen erfolgreich gelaufen. Bei dem Online-Schulungsprogramm für Reiseverkäufer, Canada Specialist Program, sei die Mitgliederzahl auf 1300 gestiegen. Im Social-Media-Bereich konnte Destination Canada zum Jahresbeginn 2016 den einmillionsten Gebrauch des Hashtags #ExploreCanada auf Instagram verzeichnen. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Günstigere Tickets
(0)

Eurowings bietet gestrandeten AB-Kunden Heimflüge

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will nach dem Ende des Flugbetriebs von Air Berlin am 27. Oktober gestrandeten Passagieren günstigere Rückflugtickets anbieten. Es gelten aber einige Voraussetzungen. mehr

 

Frankfurter Flughafen
(0)

Fraport testet selbstfahrende Shuttles

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen Straßenbedingungen. Zwei Kleinbusse werden im Shuttle-Verkehr zwischen Terminal 1 und Terminal 2 unterwegs sein. mehr

 

EU-Gutachter
(0)

Kunde kann in Deutschland spanische Airline verklagen

Wer in Deutschland einen Flug bucht, kann einem EU-Gutachter zufolge hier auch seine Rechte einklagen – auch gegen ausländische Fluggesellschaften, die eine Teilstrecke der Verbindung abgewickelt haben. mehr

 

Exklusive Verhandlungen beendet
(0)

Air Berlin mit Easyjet noch immer nicht einig

Bei den Verkaufsverhandlungen zu Air Berlin könnten angesichts zäher Gespräche mit Easyjet nun weitere Bieter ins Spiel kommen. Ob eine Einigung mit Easyjet noch möglich ist, soll das Wochenende zeigen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media