Kanada

(0)

Mehr Besucher aus Deutschland

Das nordamerikanische Land freut sich über einen Besucherrekord für das vergangene Jahr. Erstmals kamen mehr als 17 Mio. Reisende. Auch die Zahlen aus Deutschland sind angestiegen.

26.02.2016, 12:50 Uhr
Hoch die Fahnen: Der Countdown für die im Jahr 2017 bevorstehende 150-Jahr-Feier der Staatsgründung Kanadas läuft auf Hochtouren.
Foto: Torontowide.com

Wie Destination Canada mitteilte, kamen im vergangenen Jahr 326.900 Gäste aus Deutschland nach Kanada. Im Jahr davor waren es 3000 Besucher weniger. Für das laufende Jahr wird ein erneuter Zuwachs an deutschen Reisenden um drei Prozent erwartet. Insgesamt zählte das Land 17 Mio. Reisende, nach 16,4 Mio. im Jahr zuvor. Auch die kanadische Metropole Toronto verzeichnete ein erfolgreiches Jahr. Es kamen 14 Mio. Übernachtungsgäste, den Angaben zufolge der sechste Besucherrekord in Folge. Die meisten Gäste kamen aus den USA, China und Großbritannien. Zu den Schlüsselmärkten für Toronto zählt auch Deutschland mit knapp 84.000 Besuchern im vergangenen Jahr, was einem Minus von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Laut Destination Canada, dem offiziellen kanadischen Marketing-Unternehmen für den Tourismus, sei der kanadische Dollar so günstig wie nie. Zahlte man in den vergangenen Jahren noch etwa 0,80 Euro für einen CAD, so müsse man momentan nur 0,65 Euro für einen CAD investieren. Im vergangenen Jahr seien mehrere Kampagnen erfolgreich gelaufen. Bei dem Online-Schulungsprogramm für Reiseverkäufer, Canada Specialist Program, sei die Mitgliederzahl auf 1300 gestiegen. Im Social-Media-Bereich konnte Destination Canada zum Jahresbeginn 2016 den einmillionsten Gebrauch des Hashtags #ExploreCanada auf Instagram verzeichnen. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Advito Industry Forecast
(0)

Trendreport erwartet sinkende Flugpreise

Das Beratungsunternehmen Advito hat die globale Reisebranche unter die Lupe genommen. Hotelpreise werden laut dem Report leicht steigen. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Perfide Explosionsabfolge

Nach dem verheerenden Terrorangriff auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul werden immer neue Details zum Tathergang bekannt. Die türkische Regierung vermutet den IS hinter dem Blutbad – doch ob sich überhaupt noch jemand zu der Tat bekennen wird, scheint fraglich. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Blackbox bestätigt Rauch an Bord

Noch immer ist unklar, warum genau die Egypt-Air-Maschine mit 66 Menschen an Bord am 19. Mai abstürzte. Nun haben Experten erste Ergebnisse der Auswertung des Flugdaten-Schreibers präsentiert. Auch der Stimmenrekorder könnte wertvolle Hinweise liefern. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Anhörung der Nebenklage in Paris

Vor 15 Monaten stürzte Germanwings-Flug 4U-9525 in die Alpen – 150 Menschen starben. Die Ermittlungen zu den Verantwortlichkeiten dauern an. Am Donnerstag hört das Untersuchungsgericht die Nebenkläger in Paris an. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media