Latam Airlines Group

(0)

Größter Airbus-Betreiber Südamerikas

In Lateinamerika ist Airbus dicker denn je im Geschäft. Die größte Airline-Holding der Region startet ein großes A-321-Programm.

09.12.2014, 13:42 Uhr
Insgesamt 200 Jets des Herstellers Airbus betreibt die Latam Airlines Group.
Foto: AIRBUS

Ihre ersten von insgesamt 48 bestellten A-321 hat die Latam Airlines Group nun in Empfang genommen. Diese sind für die beiden größten Fluggesellschaften des Konzerns in Brasilien (TAM) beziehungsweise Chile (LAN) vorgesehen. Im Gegensatz zur bislang betriebenen A-320 bietet die längere Version A-321 gleich 46 Sitzplätze mehr. Entsprechend sollen die Jets vor allem auf den aufkommensstärksten Inlandsrouten eingesetzt werden.

Derzeit betreibt die Latam Airlines Group 319 Jets. Auf Passage-Linienflügen werden 135 Destinationen in 24 Ländern angesteuert. Bei den Fluggesellschaften der Holding werden insgesamt 53.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Online-Werbung
(0)

Ryanair beendet Streit mit E-Dreams und Google

Seit mehreren Jahren steht Ryanair im Clinch mit der Opodo-Mutter. Es geht um den Vorwurf der Verbrauchertäuschung. Nun wurde der Streit beigelegt. mehr

 

Chapman Freeborn
(0)

Neue Leiterin für die Passagierabteilung

Sabrina Schwiderski steht dem Bereich künftig vor. Zudem soll sie das VIP-Charter- und MICE-Segment ausbauen. mehr

 

Lufthansa Group
(0)

Größere Jets kommen auf Berlin-Strecken zum Einsatz

Noch vor dem letzten Linienflug der Air Berlin soll der Flugbetrieb in Berlin-Tegel stabilisiert werden. Die Lufthansa kündigt den zeitweisen Einsatz von Großraumgerät an. mehr

 

Lobbyarbeit der Airlines
(0)

Alles viel zu teuer

Spohr bezirpt die Easyjet-Chefin, und gemeinsam kämpft man gegen Steuern und Airport-Gebühren: Der Luftfahrt-Lobbyverband A4E traf sich zu seinem Forum nach Brüssel. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media