Leserfrage

(0)

Kann Wasser schlecht werden?

„Auf Reisen habe ich eine Wasserflasche dabei, aus der ich manchmal mehrere Tage lang trinke. Am Ende schmeckt das Wasser oft schal. Darf man es noch genießen?“, fragt Martina G. BizTravel hat die Antwort.

31.10.2016, 09:00 Uhr
Foto: (M) Thinkstock/BizTravel

In Flaschen verkauftes Wasser selbst kann nicht schlecht werden, auch nicht nach Ablauf der angegebenen Mindesthaltbarkeit . Das gilt zumindest bei ungeöffneten Glasflaschen. Bei Plastikflaschen warnen manche Forscher, dass nach mehreren Monaten Chemikalien aus dem Kunststoff ins Wasser gelangen. Solche Behälter sollte man daher nicht lange aufbewahren und nicht in die Sonne stellen. Wasser aus geöffneten oder selbst abgefüllten Flaschen schmeckt oft schon nach ein oder zwei Tagen schal und leicht säuerlich – das ist aber ungefährlich. Steht es allerdings ganz offen, dringen Bakterien aus der Luft ein. Nach 24 Stunden hilft dagegen auch das enthaltene Chlor nicht mehr. Daher besser wegschütten!

Weitere Business Travel-Themen

Geo-Tracking
(0)

Geschäftsreisende besser aufspüren

Wer seine Reisenden mit GPS ausrüstet, kann sie im Notfall viel genauer aufspüren als nur mit Hilfe der Buchungsdaten. Allerdings müssen beim Geotracking einige Datenschutzregeln beachtet werden. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media