Leserfrage

(0)

Wer haftet bei Diebstahl im Hotel?

„Einem meiner Reisenden wurde im Hotel der Laptop geklaut. Dieser enthielt zum Glück keine sensiblen Daten. Aber wer kommt für den finanziellen Verlust auf?", fragt Leserin Jacqueline L.

08.04.2016, 09:00 Uhr
Foto: (M) Thinkstock/BizTravel

Werden Wertgegenstände aus dem Hotelzimmer entwendet, dann haftet grundsätzlich der Hotelier. Das gilt übrigens auch, wenn die Gegenstände nicht im Zimmersafe lagen. Von dieser Haftung können sich Hotels nicht selbst befreien, indem sie beispielsweise darauf hinweisen, dass sie für Diebstähle keine Haftung übernähmen. Derartige Aussagen sind rechtlich wertlos. Allerdings müssen Gäste ihren Verlust sofort und vor Ort dem Hotelier anzeigen – nach Abreise verfällt ihr Anspruch auf Ersatz. Für die Haftung gibt es Höchst- beträge, etwa 3500 Euro beim Laptop. Wird hingegen etwas aus dem Auto in der Hotel- tiefgarage gestohlen, haftet der Hotelier nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: Gestohlener Laptop, Sturz im Treppenhaus, versperrter Fluchtweg: Gefahren drohen Geschäftsreisenden auch in ihrer Unterkunft. Einige simple Tricks helfen, diese zu minimieren. Worauf Sie im Hotel achten sollten

Weitere Business Travel-Themen

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media