London

(0)

Nacht-U-Bahn kommt

Eigentlich sollte es ein nächtliches U-Bahn-Angebot schon seit Monaten geben. Aber die Angestellten hatten etwas dagegen und stellten sich quer. Im Hochsommer könnte es nun endlich doch klappen.

18.03.2016, 08:39 Uhr
Die Londoner U-Bahn soll ausgewählte Linien auch nachts bedienen.
Foto: TfL

Mit zehnmonatiger Verspätung soll im Sommer die erste Nacht-U-Bahn durch London rollen. „Gegen Ende Juli“ sollen fünf Tube-Linien in den Nächten zu Samstag und Sonntag durchfahren, sagte Bürgermeister Boris Johnson der Nachrichtenagentur PA am Donnerstag – das habe ihm jedenfalls die Nahverkehrsgesellschaft TfL so gesagt. Ursprünglich war der Start des Nacht-Services für vergangenen September geplant. Die Angestellten hatten jedoch mehrfach gestreikt, weil sie mit den veränderten Arbeitsbedingungen nicht einverstanden waren. Bisher müssen Nachtschwärmer in der britischen Hauptstadt etwa zwischen Mitternacht und 5.30 Uhr morgens den Bus nehmen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media