Londoner S-Bahn

(0)

DB-Tochter erhält Zuschlag

Die internationale Expansion der Deutschen Bahn kommt ins Rollen. Deren Tochter Arriva soll neun Jahre lang für den Londoner S-Bahn-Betrieb sorgen.

18.03.2016, 14:25 Uhr

Die Deutsche Bahn hat in London einen Großauftrag an Land gezogen. Die Tochtergesellschaft DB Arriva soll für 1,5 Mrd. Pfund (1,9 Mrd. Euro) die Nahverkehrsbahn London Overground bis zum Jahr 2024 betreiben. Das teilte die zuständige Behörde Transport for London (TfL) in der britischen Hauptstadt mit. Arriva ist bereits seit 2007 am derzeitigen Betreiber beteiligt. Die Züge von London Overground ergänzen als eine Art S-Bahn das Londoner U-Bahn-Netz. Der neue Verkehrsvertrag läuft von November 2016 an. London Overground beförderte nach Angaben der Bahn im vorigen Jahr 180 Mio. Fahrgäste. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Zug-Allianz
(0)

ICE und TGV sind bald unter einem Dach

Neue Wettbewerber aus China haben die europäische Bahn-Branche massiv unter Zugzwang gebracht. Die beiden Konkurrenten Siemens und Alstom wollen jetzt eine europäische Lösung aufs Gleis bringen. mehr

 

Personalwechsel
(0)

Kley ist neuer Lufthansa-Aufsichtsratschef

Der Vorsitzende des LH-Aufsichtsrat, Wolfgang Mayrhuber, hat sein Mandat niedergelegt. Auf ihn folgt Karl-Ludwig Kley (Foto). mehr

 

Flugplan-Optimierung
(0)

Air Berlin streicht die Fernflüge

Schneller als gedacht schrumpft Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft. Mitte Oktober entfallen die letzten Fernflüge, schon Ende dieser Woche zudem zwei innerdeutsche Routen. mehr

 

Forcierte Expansion
(0)

Eurowings sucht noch mehr Mitarbeiter

Europas am stärksten wachsender Billigflieger forciert seine Expansion. Noch einmal 300 zusätzliche Stellen schreibt der LH-Billigflieger aus. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media