Lufthansa

(0)

25 Euro für Eco-Sitz auf Langstrecke

Die Lufthansa will mit dem Thema Sitzplatz-Reservierung künftig noch mehr Geld verdienen. Das Vorab-Buchen eines bestimmten Platzes in der Economy wird nun auch auf Langstrecken möglich.

von Rita Münck, 15.04.2014, 15:40 Uhr
Lufthansa macht die Wunsch-Sitzplätze in der Eco auf Fernflügen gegen Aufpreis buchbar.
Foto: DLH

Auf Europa-Routen hat sich das System bewährt und Lufthansa einiges an Zusatzumsatz in die Kasse gespült. Nun weitet Deutschlands größte Fluggesellschaft den kostenpflichtigen Service auch auf ihre Fernflüge aus. Für Buchung vom 28. April an wird es möglich, schon weit vor dem Langstreckenflug gegen Aufpreis einen bestimmten Sitzplatz im Flieger zu buchen.

Der Wunschsitz kostet einmalig 25 Euro und ist für Tickets der Buchungsklassen W, S, T, L und K buchbar. Unverändert können alle Fluggäste beim Einchecken ab 23 Stunden vor Abflug ihren Wunschsitz wie bisher kostenfrei auswählen.

Das Zubuchen wird somit nur für Gäste der günstigen Eco-Tarif-Klassen geöffnet. Mittlere und flexible Buchungsklassen, sowie künftig Kunden der Premium Economy Class, Kunden der Business und First Class können ihren Wunschplatz kostenfrei frühzeitg wählen. Gleiches gilt in allen Buchungsklassen für HON Circle Member und Senatoren des Vielflieger-Programms Miles & More.

Das Buchen der Sitzplätze ist laut Lufthansa nicht nur während der Buchung möglich, sondern auch im Anschluss im Reisebüro, an den LH-Ticket-Schaltern sowie über die Homepage der Fluggesellschaft. Lufthansa hat das System für innerdeutsche und europäische Strecken bereits im November 2013 eingeführt. Auf diesen Routen kostet der Zusatz-Service nach wie vor zehn Euro.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Kommentar zu Ryanair
(0)

Geiz-ist-geil zerstört die Luftfahrt

Der irische Branchen-Clown Michael O’Leary teilt wieder kräftig gegen seine Wettbewerber aus. Bei Firmenkunden hat er aber nach wie vor keine Chance. mehr

 

Taxi-App
(0)

Volkswagen beteiligt sich an Uber-Konkurrent

Im Zuges eines geplanten Umbaus steigt Volkswagen mit 267 Mio. Euro bei der Taxi-App Gett ein. Mit einer „signifikanten Beteiligung“ ebne Volkswagen damit den Weg für neue Mobilitätskonzepte. mehr

 

Berichte
(0)

BER verzichtet auf Haftungsansprüche wegen Baumängeln

Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat einem Medienbericht zufolge auf Haftungsansprüche für Brandschutzmängel beim pannengeplagten Hauptstadtflughafen verzichtet. Der Airport spricht von Zugeständnissen. mehr

 

Flughafen Düsseldorf
(0)

Schlechte Aussichten für Millionenklage

Der Flughafen Düsseldorf muss vorerst wohl keinen Schadenersatz für die Verseuchung von Grundwasser mit der giftigen Industriechemikalie PFT zahlen. Das hat das Landgericht Düsseldorf am Dienstag deutlich gemacht. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media