Luftverkehr

(0)

Schnellerer Internet-Anschluss

Die EU-Kommission genehmigt den Airlines, Hotspots für schnellere Mobilfunkverbindungen in ihre Flugzeuge einzubauen.

15.11.2013, 08:56 Uhr

Die EU-Kommission gibt grünes Licht dafür, dass Flugpassagiere zukünftig schnellere Techniken zur Sprach- und Datenkommunikation während des Fluges nutzen können. Bisher dürfen im Jet nur Hotspots eingesetzt werden, die den langsameren Mobilfunkstandard GSM unterstützen. Zukünftig dürfen auch UMTS (3G) und LTE (4G) verwendet werden.

Brüssel hat der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (Easa) in Köln die Freigabe erteilt, entsprechende Leitlinien zu entwickeln. Das soll recht rasch geschehen, meldet die Nachrichtenagentur „DPA“.

Bisher sind etwa 200 in der EU zugelassene Flugzeuge mit diesen Kommunikationstechniken ausgerüstet. Die Erfahrungen zeigen, dass die Fluggäste vorwiegend SMS- und E-Mail-Dienste nutzen, aber selten telefonieren.

Für diese Techniken wird nicht über andere Nutzungsmöglichkeiten diskutiert. Es bleibt bei einer Nutzung ab 3000 Metern Flughöhe. Elektronische Geräte, deren Kommunikationsmodule deaktiviert sind (Flugmodus), dürfen innerhalb der USA weitgehend auch während der Starts und Landungen verwendet werden. In der EU sind die Vorschriften bisher jedoch nicht verändert worden. Noch besteht ein gesetzliches Verbot.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Cathay Pacific Group
(0)

Verlust im ersten Halbjahr

Der starke Wettbewerb setzt der in Hong Kong beheimateten Cathay Pacific schwer zu. Für das erste Halbjahr 2017 rutschte das Ergebnis ins Minus. mehr

 

Streik im September
(0)

In Spanien droht Flughafen-Chaos

Das Personal an Spaniens Flughäfen hat weitere Streiks angekündigt. Ein landesweiter Ausstand von Mitte September an soll 25 Tage dauern. mehr

 

Sixt
(0)

Starke Halbjahreszahlen

Die Geschäfte beim Autovermieter Sixt laufen rund. Umsatz und Ergebnis legten laut Konzern-Chef Erich Sixt im ersten Halbjahr 2017 deutlich zu. Dabei profitierte das Unternehmen besonders von der starken Nachfrage im Ausland. mehr

 

Weiterbetrieb von Flughafen Tegel
(0)

Keine Einigung im Streitfall

Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafen-Streit sind verhärtet – doch nach einem Spitzengespräch wird die gute Atmosphäre betont. Die Debatte ist damit längst nicht vom Tisch. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media