Malaysia

(0)

Mehr Sicherheitsvorkehrungen wegen Terrorgefahr

Nach den blutigen Terroranschlägen in Indonesien will das Nachbarland Malaysia Touristengebiete und öffentliche Plätze stärker von Militär und Polizei überwachen lassen.

19.01.2016, 13:59 Uhr

Die Sicherheitsvorkehrungen werden wegen einer Bedrohung durch Terrorismus verschärft, wie Regierungschef Najib Razak am Dienstag nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats mitteilte. Seit den Anschlägen im indonesischen Jakarta am vergangenen Donnerstag sind Malaysias Sicherheitsbehörden in höchster Alarmbereitschaft. Es hatte Warnungen vor Anschlägen auf bei Touristen beliebten Orten in der Hauptstadt Kuala Lumpur gegeben. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Berliner Flughäfen
(0)

Kein Engpass bei Finanzen

Kommt es bei den Berliner Flughäfen aufgrund der BER-Dauerbaustelle zu finanziellen Engpässen? Der Betreiber widerspricht entsprechenden Medienberichten. Die Liquidität sei für die kommenden Jahre gesichert. mehr

 

Flughafen Tegel
(0)

LKA-Leibwächter schießt aus Versehen

Schrecksekunde am Airport Tegel: In dem Berliner Flughafen hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes (LKA) aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben. mehr

 

Marseille-Attacke
(0)

Auto rammt Bushaltestellen

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

LKW kollidiert mit Airbus A-380

Der LKW-Fahrer kam ins Krankenhaus. Für Lufthansa ergibt sich ein Schaden von 1,5 Mio. Euro, da eines der Triebwerke stark beschädigt wurde. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media