Mallorca

(0)

Übernachtungsabgabe ist keine Umweltsteuer

Jetzt ist es amtlich. Die so genannte Umweltsteuer auf den Balearen dient in erster Linie dazu, zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Das gab die Inselregierung nun gegenüber dem Balearischen Gerichtshof zu.

13.04.2017, 12:15 Uhr
Die Übernachtungsabgabe auf den Balearen wird von den Hotels eingezogen.
Foto: Thinkstock

Grund für die Aussage ist eine Klage des mallorquinischen Hotelverbandes Fehm gegen die „Ecotasa“, die am 1. Juli 2016 in Kraft trat. Damit sei die Steuer laut Finanzministerium, berichtet das „Mallorca Magazin“ weiter, „im Einklang mit europäischen Regelungen“. Ein direkter Zusammenhang mit Schäden, die der Umwelt durch den Tourismus entstünden, bestehe nicht.

Die Regierung weist in ihrer vom Gericht angeforderten Stellungnahme zudem darauf hin, dass die Steuer weder die Produktionskosten der Hoteliers erhöht noch der touristischen Nachfrage geschadet habe.

In den ersten sechs Monaten nach der Einführung haben die Balearen 32 Mio. Euro aus der Touristensteuer eingenommen. Urlauber zahlen auf den Balearen seit vergangenem Juli eine Abgabe von einem halben bis zwei Euro pro Nacht. Zum Vergleich: Auf Sylt werden in der Hauptsaison 3,30 Euro pro Tag fällig, in Baden-Baden sogar 3,80 Euro. (MLE)

Weitere Business Travel-News

Rheintalbahn
(0)

Freigabe erst Anfang Oktober

Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept der Deutschen Bahn reichen. mehr

 

VDR
(0)

Forderungen an die Politik

In gut vier Wochen findet die Bundestagswahl statt. Im Vorfeld präsentiert der Geschäftsreiseverband VDR nun seinen Forderungskatalog an die Parteien. Obersters Ziel müsse es sein, wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen für die geschäftliche Mobilität sicherzustellen, so VDR-Präsident Dirk Gerdom. mehr

 

Bahnstrecke Berlin–Hannover
(0)

Zugverkehr soll Mittwoch regulär laufen

Nach einem Anschlag auf einen Kabelschacht der Bahn bei Berlin zieht sich die Reparatur über Tage hin. Für viele Fahrgäste wird die Reise zur Geduldsprobe. Ein Ende der Verspätungen ist nun in Sicht. mehr

 

„Attraktive Preise“
(0)

Air Berlin bietet Schnäppchenflüge

Die insolvente Airline bietet zurzeit Flüge zu Nah- und Fernzielen zu besonders niedrigen Preisen an. Allerdings werden sie nicht über Reisebüros verkauft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media