Marokko-Einreise

(0)

Visapflichtige brauchen Kontoauszug

Wer für die Einreise nach Marokko eine Genehmigung benötigt, muss ab sofort nachweisen, dass er seinen Aufenthalt selbst finanzieren kann. Und: Die Visagebühr steigt.

13.01.2016, 12:43 Uhr
Der Basar von Marrakesch ist eine von Marokkos Attraktionen.
Foto: Thinkstock

Als Liquiditätsnachweis verlangen die marokkanischen Behörden nach Angaben der CIBT Visumcentrale einen aktuellen Kontoauszug. Dieser muss beim Beantragen des Visums vorgelegt werden. Für deutsche Staatsbürger gilt Visafreiheit, daher sind sie von den neuen Maßnahmen befreit.

Zudem müssen visapflichtige Ehepartner von EU-Bürgern künftig sowohl eine Kopie der Heiratsurkunde als auch des Reisepasses des Ehepartners vorlegen. Studenten, die ein Visum brauchen, müssen die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung vorlegen.

Zudem hat Marokko die Visagebühr auf 21 Euro erhöht. (OG)

Weitere Business Travel-News

Überflutung droht
(0)

Eisbrecher räumen Donau in Serbien frei

Das eisige Winterwetter stellt die Donauschifffahrt in Serbien vor große Probleme. Zwei ungarische Eisbrecher sollen helfen, den Fluss von Eis zu befreien, wie der Sender RTS am Dienstag berichtete. mehr

 

UNWTO
(0)

Neuer weltweiter Touristenrekord

Das macht Mut: Anschläge und internationale Konflikte haben Urlauber in weiten Teilen der Welt im vergangenen Jahr nicht von Reisen ins Ausland abgehalten. mehr

 

Passkontrollen nach Brexit
(0)

Flughäfen warnen vor langen Schlangen

Die Flughäfen Großbritanniens befürchten, dass es nach dem Brexit zu langen Schlangen bei den Passkontrollen kommen könnte. Der Interessenverband AOA appelliert an die Regierung, das bisherige System beizubehalten. mehr

 

Balearen
(0)

Mallorca wartet auf Schneesturm

Seit Tagen haben die Meteorologen auf Mallorca vor Eiseskälte und Schneestürmen gewarnt - aber bisher lassen die weißen Flocken in fast allen Teilen der Baleareninsel auf sich warten. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media