Marokko-Einreise

(0)

Visapflichtige brauchen Kontoauszug

Wer für die Einreise nach Marokko eine Genehmigung benötigt, muss ab sofort nachweisen, dass er seinen Aufenthalt selbst finanzieren kann. Und: Die Visagebühr steigt.

13.01.2016, 12:43 Uhr
Der Basar von Marrakesch ist eine von Marokkos Attraktionen.
Foto: Thinkstock

Als Liquiditätsnachweis verlangen die marokkanischen Behörden nach Angaben der CIBT Visumcentrale einen aktuellen Kontoauszug. Dieser muss beim Beantragen des Visums vorgelegt werden. Für deutsche Staatsbürger gilt Visafreiheit, daher sind sie von den neuen Maßnahmen befreit.

Zudem müssen visapflichtige Ehepartner von EU-Bürgern künftig sowohl eine Kopie der Heiratsurkunde als auch des Reisepasses des Ehepartners vorlegen. Studenten, die ein Visum brauchen, müssen die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung vorlegen.

Zudem hat Marokko die Visagebühr auf 21 Euro erhöht. (OG)

Weitere Business Travel-News

Neues Kongresszentrum
(0)

Provinz-Posse in Palma

Zwei Beschwerden blockieren die Eröffnung des neuen Kongresszentrums in Palma de Mallorca. Es geht – natürlich – ums Geld. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Härtere Regeln für Bahn-Bonus-Punkte

Die Deutsche Bahn verschärft zum August die Bedingungen zum Sammeln von Bahn-Bonus-Punkten. Betroffen sind die Nutzer der Bahncard mit Kreditkarten-Funktion. mehr

 

Air France
(0)

Flugbegleiter-Streik trifft Zehntausende

Das nagt nicht nur am Image. Bei Air France trifft der momentane Flugbegleiter-Streik allein am Freitag 35.000 Gäste. mehr

 

Hotellerie
(0)

Alle großen Ketten legen zu

Hotels in Deutschland legen zu: Umsatz, Auslastung und die Zimmererlöse steigen laut dem aktuellen Ranking der Hotelfachzeitung AHGZ. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media