Miami

(0)

Norovirus auf Majesty of the Seas

Auf einem Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean sind mehr als 60 Passagiere erkrankt. Auch zwei Crewmitglieder mussten behandelt werden.

20.01.2014, 09:41 Uhr
Die Majesty of the Seas
Foto: Michel Verdure/RCI

Rund 60 der mehr als 2.500 Passagiere an Bord des Royal-Caribbean-Kreuzfahrtschiffs Majesty of the Seas sind offenbar am Norovirus erkrankt. Das melden mehrere US-amerikanische Medien. Demnach brach die Massenerkrankung während einer fünftägigen Bahamas-Rundreise aus. Auch zwei der 800 Crewmitglieder sollen erkrankt sein.

Die Erkrankten wurden auf dem Schiff medizinisch versorgt, so ein Sprecher von Royal Caribbean. Die Majesty of the Seas hatte am Freitag im Hafen von Miami festgemacht. Das Schiff wurde während des Aufenthalts gereinigt und desinfiziert.

Weitere Business Travel-News

Brexit-Referendum
(0)

Ryanair wendet sich von Königreich ab

Europas größter Billigflieger, der in Großbritannien beträchtliche Marktanteile errungen hat, fokussiert sich stärker auf EU-Länder. Keiner der neuen Boeing-Jets soll im Vereinigten Königreich stationiert werden. mehr

 

Urteil zu Sturz in Fluggastbrücke
(0)

Airline haftet nicht

Was bei einer Reise zum allgemeinen Lebensrisiko gehört, hat das Oberlandesgericht ein weiteres Mal definiert: Eine Airline muss nicht für den Sturz eines Passagiers auf der Fluggastbrücke haften. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Daten aus Flugschreiber gesichert

Noch immer ist unklar, was zum Absturz der Egypt-Air-Maschine ins Mittelmeer führte. Experten haben nun Daten des Flugschreibers wiederhergestellt – und auch beim Stimmenrekorder gibt es Hoffnung. mehr

 

Flughafen-Bahnhof
(0)

Kompromiss soll BER-Eröffnung 2017 retten

Dass das Terminal zu klein ist, zählt zu den vielen Problemen am neuen Hauptstadt-Flughafen. Der Bahnhof darunter ist aber recht groß geraten. Das schafft nun Spielräume. Eine Eröffnung im kommenden Jahr ist wieder im Gespräch. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media