Mice-Abend

(0)

Luxemburg stellt sich vor

Das zweitkleinste Land der EU hat sich als beliebtes Ziel für Veranstaltungen etabliert. Über Mice-Angebote informiert es am 15. Oktober in Frankfurt.

17.09.2014, 12:15 Uhr
„Überraschend anders“, so wirbt Luxemburg für sich als Mice-Land.
Foto: ONT

Das Landesverkehrsamt Luxemburg und seine Partner laden Event und Travel Manager zu der Info-Veranstaltung am 15. Oktober (Mittwoch) um 17.30 Uhr ein. Ort ist das Hotel Steigenberger Frankfurter Hof, Am Kaiserplatz in Frankfurt. Mit von der Partie wird Francine Closener, Staatssekretärin für Wirtschaft, sein.

Das Event soll Mice-Planern die Gelegenheit geben, die Fachexperten der Luxemburger Meeting- und Tourismus-Branche zu treffen. Angereichert wird der Abend durch eine Verköstigung luxemburgischer Weine. Das Großherzogtum – zweitkleinstes EU-Land nach Malta – bietet zahlreiche Gelegenheiten für Meetings und Kongress durch ein breites Hotelspektrum, moderne Infrastrukturen und kulturhistorische Event Locations.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media